Neue Single „C’est la vie“

328608
Madeline Willers, 23, aus Wüstenrot (Landkreis Heilbronn) zeigt nun eine weitere Facette ihres künstlerischen Schaffens: „C’est la vie“, ist ein charmant leichter Pop-Schlager vereint französische Rhythmen mit modernen Popschlager-Sounds.

Die 4. Singleauskopplung „C’est la vie“, geschrieben von der Rapperin Kitty Kat, Bernhard Wittgruber und Madeline Willers aus ihrem Debüt-Album „Wir sind ewig“, entstand im November 2015 bei einer gemeinsamen Songwriter-Session im Keller des damaligen Privathauses von Kitty Kat in der Gegend von Graz.

Schon die 1. Singleauskopplung „Bessere Hälfte“, die auch aus der Feder von Kitty Kat, Bernhard Wittgruber und Madeline Willers entstand, wurde gleich in Deutschland ein Radio-Hit, der 23 Wochen in den TOP 100 der Deutschen Radio Airplay Charts Konservativ war und gleich mit 3 Musikpreisen (VDM-AWARD, DDO-Internetgoldpreis und Akademia Award) ausgezeichnet wurde.

„C’est la vie“ wurde schon von Radiostationen in Deutschland und Österreich in deren Radioprogramm begeistert aufgenommen und ist diese Woche auf Platz 28 und bereits die 3. Woche in den TOP 100 der „Deutschen Radio Airplay Charts Schlager Konservativ“ vertreten. Produziert wurde dieser Song vom Münchener Produzenten Willy Klüter, der auch in diesem Song wieder sein „Können“ als Klangmeister gab.

Die neue Single-Auskopplung „C’est la vie“ wird am 06. Oktober 2017 veröffentlicht und ist auf allen bekannten Download-Portalen erhältlich.

Madeline Willers bemerkt dazu:
C’est la vie – „So ist das Leben, manchmal muss man das Vergangene hinter sich lassen und einfach wieder positiv nach vorne schauen“.

Quelle: Willers Records

Kontaktdaten:
Kontakt
Willers Music Group
Ramona Kugel
Haller Str. 33
71543 Wüstenrot
0160 3432595
presse@madeline-willers.de
http://www.madeline-willers.de

Firmenportrait:
Willers Music Group

Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Please Fill Out The PTC Twitter Widget Configuration First