Familie Flöz zeigt DR NEST in der Halle Ostkreuz

familie_floez_drnest_hoch©familie_floez_low
Uraufführung in Berlin: Familie Flöz zeigt Dr Nest in der Halle Ostkreuz

„Wenn ein Mann ein Bein oder ein Auge verloren hat, weiß er, dass er ein Bein oder ein Auge verloren hat, aber wenn er sich selbst verloren hat, kann er das nicht wissen, denn er ist ja nicht mehr da, um es zu begreifen.“
Oliver Sacks, Neurologe und Schriftsteller

Mit der Berliner Uraufführung von Dr Nest, am 28. März 2018 verwandelt Familie Flöz die Halle Ostkreuz in eine Arena der Illusionen und der einzigartigen Poesie. Gespielt wird die neuste Produktion der legendären Theatercompany dann hier noch an vier Folgetagen, vom 29. März bis 01. April 2018.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Mit seinem stilprägenden, melancholisch-humorvollen Maskentheater, hat sich das vor über zwei Jahrzehnten an der Essener Folkwang-Hochschule gegründete und seit 2001 in Berlin ansässige Ensemble eine weltweite Fangemeinde erspielt.
Dieser Erfolg mag an der stets doppelbödig angelegten Inszenierungen liegen wie auch an der berauschenden Melange aus Tragik, Groteske, erregenden Fehltritten, feinjustierter Turbulenz und präziser Charakterzeichnung, der sich das Publikum nur schwerlich entziehen kann. Familie Flöz versteht es wie kaum ein anderes Ensemble, das Maskenspiel zu einer Kunstform zu erheben.

Ganz der eigenen Tradition verpflichtet, bringt das umtriebige Künstlerkollektiv nun Dr Nest als stimmige Mischung aus darstellerischer Wucht und magischen Bühnenbildern untermalt von eindringlichen Licht- und Klangeffekten auf die Theaterbretter. Im Gegensatz zu älteren Bühnenwerken setzt die Company bei Dr Nest zum ersten Mal in ihrer langen Ensemblegeschichte auch auf das gesprochene Wort.

Erzählt wird die ebenso tragische wie komische Geschichte von der Zerbrechlichkeit menschlichen Daseins: Als Dr Nest den Nachtzug besteigt, um einen beruflichen Neustart in der Heil- und Pflegeanstalt „Villa Blanca“ zu wagen, erhofft er mit diesem Schritt auch, sein zerfahrendes Leben hinter sich lassen zu können. In dem abgelegenen Sanatorium, einem Sammelplatz verrückter Schicksale, tritt er voller Neugierde, Wissensdurst und Empathie die neue Stellung an. Doch je länger sich Dr Nest als geschulter Mediziner mit den rätselhaften Beschwerden seiner Patienten beschäftigt, desto unsicherer wird er bei der Diagnose: Verloschene Erinnerungen, fremdgesteuerte Körper, Dämonen und Wahnbilder ̶ Dr Nest droht sich bald selbst zu entgleiten. Und so mutieren seine Sprechstunden immer stärker zum aberwitzigen Zerrspiegel der eigenen Zweifel und Unsicherheiten. Die feinen Linien zwischen normal und unnormal, zwischen bewusst und getrieben, zwischen gesund und krank verbleichen …

Familie Flöz kehrt mit diesem Stück zur Maske zurück. Mit ihr und durch sie hindurch wirft das Ensemble einen Blick auf die faszinierende Kartografie unseres Gehirns und die Tiefen der Seele. Inspiriert durch die paradoxen Geschichten des britischen Neurologen und Bestseller-Autors, Oliver Sacks, öffnen sich hier nicht nur die Türen zu einer fiktiven psychiatrischen Einrichtung, sondern offenbaren dem Besucher die erstaunlichen Innenwelten seiner Bewohner – und seines Klinikpersonals. Sie alle sind liebenswerte Mängelwesen in ihrem Wirken sowie in ihrer eigenen Gefangenheit.

Mit der Inszenierung Dr Nest nähert sich Familie Flöz mit viel Fingerspitzengefühl den komplexen Geisteszuständen ihrer Hauptfiguren an. Dabei behalten die Theatermacher neben der Zitierung moderner Wissenschaftserkenntnisse stets den
Menschen im Blick, betonen dessen individuelles Schicksal hinter der Erkrankung und stellen die eigene Normalität, wie auch die des Publikums, gekonnt in Frage. Dieser Theaterabend verspricht frappierende Einsichten und überraschende Wendungen.

Wie jedes Stück aus dem Hause Flöz wurde auch Dr Nest in einem kollektiven Arbeitsprozess entwickelt. Kein Wunder, kann doch die Theaterfamilie auf einen internationalen Pool von kreativen Köpfen zurückgreifen: Schauspieler, Musiker, Tänzer, Regisseure, Maskenbauer, Lichtdesigner, Kostümbildner, Bühnenbildner und Dramaturgen. Mittels kontinuierlicher Neuinterpretationen jahrhundertealter Disziplinen wie dem Mimen- und Maskenspiel, der Clownerie, der Artistik, der Zauberei und der Improvisation, erschafft das aus zehn Ländern stammende Ensemble seine grandiosen Bühnenwerke. Beispielhaft genannt seien hier die vier anderen derzeit in Europa und Asien parallel tourenden Erfolgsproduktionen von Familie Flöz: HAYDI!, INFINITA, TEATRO DELUSIO und HOTEL PARADISO.

Weitere Informationen: www.floez.net

KURZÜBERSICHT

EINE PRODUKTION VON
Familie Flöz in Koproduktion mit Theaterhaus Stuttgart, Theater der Stadt Wolfsburg und L’Odyssée Périgueux, mit Unterstützung des Schleswig-Holstein Musik Festivals und Theater Duisburg. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und mit freundlicher Unterstützung vom Fonds Transfabrik – deutsch-französischer Fonds für darstellende Künste

EIN STÜCK VON
Familie Flöz

MIT
Hajo Schüler, Michael Vogel, Fabian Kalbitzer, Benjamin Reber, Björn Leese, Anna Kistel, Fabian Baumgarten, Mats Süthoff

REGIE, MASKEN Hajo Schüler
CO_REGIE Michael Vogel
BÜHNE Felix Nolze / Rotes Pferd
KOSTÜM Mascha Schubert
MUSIK Fabian Kalbitzer
SOUND DESIGN Dirk Schröder
VIDEO Martin Eidenberger
LICHT Reinhard Hubert
PRODUKTIONLEITUNG Gianni Bettucci
PRODUKTIONSTEAM Julia Danila, Dorén Gräfendorf
ASSISTENZ MASKEN Franziska Schubert

Spielort: Halle Ostkreuz
Marktstraße 9 – 12
10317 Berlin-Lichtenberg
(S-Bahn: Ostkreuz)

Termine:
Uraufführung: 28. März 2018 um 20:00 Uhr
Weitere Termine: 29., 30., 31. März und 01. April 2018, jeweils um 20:00 Uhr

Ticketpreis: 25,00 EUR / Erm. 18,00 EUR
Die Tickets gibt es online unter: www.floez.net

Mit freundlicher Unterstützung von Theater Strahl

Kontaktdaten:
Familie Flöz
Lehderstr. 39/41
D – 13086 Berlin
Tel.: +49 (0)30 – 91 14 75 85
www.floez.net

Firmenportrait:
Mit seinem stilprägenden, melancholisch-humorvollen Maskentheater, hat sich das vor über zwei Jahrzehnten an der Essener Folkwang-Hochschule gegründete und seit 2001 in Berlin ansässige Ensemble, Familie Flöz, eine weltweite Fangemeinde erspielt.

Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Please Fill Out The PTC Twitter Widget Configuration First