JAN DÖRRE „Ausflug“ Künstler der Galerie „Aktuelle Sicht“ Im Kabinett: CARL LOHSE (1895-1965)

jan-dörre-sturm-ii
Jan Dörre gehört zu den Leipziger Künstlern, die sich der traditionellen Technik der Lasurmalerei verschrieben haben und kunstgeschichtliche Zitate mit Zeitgenössischem verbinden, um Fragen unserer Existenz aufzuwerfen. Bleibende menschliche Werte, der Sinn des Lebens und der Umgang mit dem uns Anvertrauten werden leise aber deutlich thematisiert. Schicht um Schicht nähert sich der Künstler behutsam der Gestalt seiner Ideen. Diese entschleunigt gearbeiteten Stillleben – in unserer allzu hektischen Zeit – begegnen dem Betrachter auf eindringlicher Art und Weise. Schönheit ist dem Frischen, wie dem Vergänglichen, dem Friedvollen wie dem (Überlebens)Kampf verliehen: die Widersprüche die einander bedingen, berühren, anrühren und aufrütteln. Liebevoll wird der Tod ins Leben arrangiert, der heute weitestgehend ausgeklammert wird. Die Kunstausstellung Kühl stellt Jan Dörre erstmals mit 20 Tafelbildern und zahlreichen Aquarellen in Dresden vor.

Zugleich sehen Sie in „Aktuelle Sicht“ eine repräsentative Auswahl an Malerei, Grafik, Plastik und Objekten von 22 Künstlern unserer Galerie:

Sabine Curio, Brian Curling, Klaus Dennhardt, Tilo Ettl, Dieter Goltzsche, Dorothee Haller, Günter Hein, Franziska Hesse, Michael Hofmann, Peter Hofmann, Veit Hofmann, Luise Kallweit, Ingo Kraft, Franziska Kunath, Michael Lauterjung, Gerda Lepke, Thomas Lindner, Stephanie Marx, Gert H. Meier, Klaus Schiffermüller, Christine Schlegel, Cornelia Schuster-Kaiser, Susanne Wurlitzer

Im Kabinett zeigen wir den Hamburger Spätexpressionisten CARL LOHSE – den die Kunstaussetllung Kühl seit ihrer ersten Vorstellung im Jahr 1931 vertritt – mit ausgewählten Arbeiten. Diese Ausstellung läuft parallel zu der Präsentation Carl Lohse. Expressionist.
Im Albertinum der SKD: 15.12.2017 – 15.4.2018.

SONDERTERMIN
Teilnahme am Galerienrundgang DCA (Dresden Contemporary Art) am 20.01.2018, 11 – 18 Uhr

Abbildung:
Jan Dörre, Sturm II, 2017, Öl und Eitempera auf MDF, 81 x 61 cm, Foto: Gustav Franz

Kontaktdaten:
Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL Dresden
Nordstraße 5
01099 Dresden
Tel.: 0351 8045588
www.kunstausstellung-kuehl.de
info@kunstausstellung-kuehl.de

ÖFFNUNGSZEITEN
Mi-Fr 11-19 Uhr
Sa 11-16 Uhr
Schließzeit Kunstausstellung Kühl: 27.12.2017

Firmenportrait:
Die Dresdner KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1924 als Förderer und Vermittler von zeitgenössischer Kunst an private Sammler sowie an öffentliche Institutionen. Heute in dritter Generation geführt, offeriert die Galerie in jährlich 6-7 Personal – und Gruppenausstellungen ein spannungsreiches Programm vom Expressionismus über Realismus und Neue Sachlichkeit der 20/ 30er Jahre, über das Schaffen der Nachkriegszeit bis zum Schwerpunkt Gegenwartskunst. So präsentiert die älteste Privatgalerie im Osten Deutschlands erlesene Werke auf einer Ausstellungsfläche von rund 200 qm. In der Nähe des Stadtzentrums, in einer Villa im Preußischen Viertel der Neustadt findet der Besucher einen lebendigen Ausschnitt Dresdner Kunstgeschichte vor und kann sich in diesem Kontext ebenso mit Junger Kunst auseinandersetzen.

Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Please Fill Out The PTC Twitter Widget Configuration First