Ausstellung zum Kulturgüterschutz

339817
2018 ist das Europäische Kulturjahr. Und auch in diesem Jahr findet das Internationale Ausstellungsprojekt „Der Roerich-Pakt. Geschichte und Gegenwart“ in Deutschland seine Fortsetzung.
Das Ausstellungsprojekt dokumentiert mit großformatigen Fotografien den Weg von der Entstehung der Idee zum Kulturschutz bis zu den Ergebnissen der Missachtung des Kulturerbes aller Völker dieser Welt. Umrahmt wird die Dokumentation von mehr als 30 großformatigen Reproduktionen des russischen Malers und Wissenschaftlers Nikolaj Roerich (1874-1947), dem Grundsteinleger und Namensgeber des ersten internationalen Kulturschutzabkommens.
Im Jahre 2012 wurde das Ausstellungsprojekt vom International Centre of the Roerichs (ICR) in Moskau aus der Taufe gehoben. Seit dieser Zeit wurden Ausstellungen in vielen Ländern der Erde durchgeführt, so auch im UNO-Hauptquartier in New York, im Friedenspalast von Den Haag, dem UNO-Stabsquartier in Genf. Seine Premiere im deutschsprachigen Raum hatte die Ausstellung im Jahr 2013 in Berlin, bislang folgten Bonn (2015) und Essen (2016).
In diesem Jahr ist die Universitätsbibliothek zu Bochum Gastgeber dieser Ausstellung. Besucher können im Zeitraum vom 19. April bis 24. Mai 2018 eine Expedition durch den Kulturgüterschutz unternehmen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website zur Ausstellung: www.roerichpakt.com
Über den Roerich-Pakt
Der Roerich-Pakt wurde am 15. April 1935 im Weißen House zu Washington von den Vertretern von 21 Staaten unterzeichnet. Dieses Internationale Abkommen zum bedingungslosen Schutz von Kulturgütern gilt als Grundlage für die Haager Konvention zum Schutz von Kulturgütern im Falle bewaffneter Konflikte aus dem Jahr 1954, dem mittlerweile 126 Staaten beigetreten sind.
Über das Internationale Roerich-Zentrum (ICR)
Das ICR wurde im Jahre 1989 von Svetoslav Roerich, Sohn Nikolaj Roerichs, gegründet. Das Internationale Roerich-Zentrum mit Sitz in Moskau ist die weltweit größte nichtstaatliche Institution zur Bewahrung und Verbreitung des Schaffens und der Ideen Nikolaj Roerichs und seiner Familie.

Kontaktdaten:
Kontakt
Deutsche Roerich-Gesellschaft e.V.
Halina Schneider
Marienstrasse 14
42853 Remscheid
021913749287
webmaster@roerichpakt.com
http://www.roerichpakt.com

Firmenportrait:
Die Deutsche Roerich-Gesellschaft e.V. mit Sitz in Remscheid wurde im Jahre 2015 gegründet. Zu den wesentlichen Aufgaben und Aktivitäten der DRG gehört neben der Popularisierung der Ideen des Roerich-Paktes und des schöpferischen Werkes von Nikolaj Roerich auch die aktive Unterstützung des International Centre of the Roerichs bei seinen Aktivitäten im deutschsprachigen Raum.

Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Please Fill Out The PTC Twitter Widget Configuration First