Kunstwerk des Monats Dezember 2010

Es ist soweit! Während das Jahr 2010 langsam aber sicher dem Ende zugeht, steigt die Vorfreude auf den kommenden Sommer beträchtlich. Denn bereits mit der ersten Bestätigungsrunde für das Open Flair 2011 können die Veranstalter wahrlich Großes vermelden. Schon jetzt finden sich nationale wie internationale Highlights im noch so frischen Billing. Ein absoluter Kracher im Line-Up bilden die Jungs von Bullet for my Valentine, die letztes Jahr mit Ihrem Metal-Core Wacken rockten und mit dem nachfolgenden Video auch das Kunstwerk des Monats zur Einstimmung geben. Viel Spass….

Hier die Infos zu den bisher bestätigten Acts:

BULLET FOR MY VALENTINE
Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums “The Poison” (2005) haben sich die Waliser mit überwältigenden Erfolgen zu weltweit verehrten Helden des Metalcore aufgeschwungen. Die Bilanz von Bullet For My Valentine ist beeindruckend: Die Alben „Sream Aim Fire“ (2008) und „Fever“ (2010) erreichten jeweils Platz 3 der deutschen sowie die Plätze 4 und 3 der US-Charts. Das renommierte britische Magazin Kerrang! zeichnete das Quartett dreimal hintereinander (2008-2010) als Best British Band und 2010 zusätzlich als beste Live-Band aus. Wir freuen uns auf die furiose Show eines absoluten Top-Acts – und eine „spielerisch-technische Versiertheit, an der sich so manche Altherren-Gruppierung noch eine Scheibe abschneiden könnte“ (Metal.de).

DROPKICK MURPHYS
Sie sind praktisch jedes Jahr in Eschwege zu sehen – bislang aber stets nur auf den T-Shirts ihrer Fans. Umso glücklicher sind wir, die Dropkick Murphys endlich höchst persönlich auf dem Open Flair zu haben! Seit ihrer Gründung 1996 konnte sich die Band aus Massachusetts mit weltweiten Touraktivitäten und Alben wie „Sing Loud, Sing Proud“ (2001) oder „The Meanest Of Times“ (2007) einen hervorragenden Ruf erspielen. „Kaum eine andere Band verschmilzt irisch-schottischen Folk und rohen Punk so unterhaltsam wie die Bostoner“, heißt es dann auch bei Laut.de. Zum Open Flair 2011 werden die Dropkick Murphys nicht nur Dudelsack und Tin Whistle dabei haben, sondern auch die Songs ihres neuen Albums!

BOY HITS CAR
Wohl nur wenige hatten sie auf dem Zettel, doch für viele zählte der Auftritt von Boy Hits Car zu den großen Überraschungen des Open Flair 2008. Was die kalifornische Band selbst einst als Lovecore bezeichnete, entfesselt auf der Bühne eine faszinierende Kraft aus Melodik, Druck und Dynamik. Aus dem Nichts kommt diese großartige Live-Qualität natürlich nicht. Boy Hits Car existieren bereits seit Ende der Neunziger und konnten ihr hoch energetisches, beeindruckendes Zusammenspiel bereits auf Tourneen mit System Of A Down, Incubus und Papa Roach, sowie im Zuge von Deutschlandshows mit den Stone Temple Pilots und The Offspring schärfen. 2011 steht bei Boy Hits Car im Zeichen eines neuen Albums und wir freuen uns sehr, dass sie damit wieder bei uns zu Gast sind!

TALCO
Patchanka-Punk oder Combat-Ska? Wie auch immer man diese zündende stilistische Mischung nennen mag – die sechs Musiker aus dem venezianischen Stadtteil Marghera hinterlassen damit tiefen Eindruck. Seit ihrer Gründung vor zehn Jahren haben sich Talco mehr und mehr Freunde erspielt, bis sie 2009 sogar deutsche Clubs wie das Berliner SO36 ausverkauften. Auf ihrem neuen Album „La Cretina Commedia“ zeigt sich die Band laut Pressetext so gut wie nie zuvor: „Ihr einzigartiger Mix aus straightem Punkrock und italienischen Texten, gepaart mit einer kräftigen Bläsersektion, die osteuropäisch anmutende Melancholie in die Songs trägt, hat enormen Partyfaktor und dabei eine ganz eigene und kämpferische Note.“ Wer Gogol Bordello oder Ska-P zu schätzen weiß, wird Talco lieben!

Die Fantastischen Vier
Ihre aktuelle Tour ist ein Siegeszug durch die größten Arenen, ihre Rundbühnen-Show ist eine echte Sensation und wir sind uns sicher, dass sie auch auf der Hauptbühne des Open Flair 2011 spektakulär auftrumpfen werden. Die Fantastischen Vier kehren drei Jahre nach ihrem umjubelten Auftritt mit neuem Album nach Eschwege zurück: „Für dich immer noch Fanta Sie“!

Schandmaul
Nach den Top-Ten-Erfolgen der Alben „Mit Leib und Seele“ (2006) und „Anderswelt“ (2008) sowie einer Echo-Nominierung 2009 bringen Schandmaul im Januar das neue Werk „Traumtänzer“ heraus – wir freuen uns auf eine Folk-Rock-Show, in der neben klassischen Rockinstrumenten auch Mittelalterliches wie Drehleier und Dudelsack ihren Platz haben.

Itchy Poopzkid
Sie waren bereits mehrfach in Eschwege zu Gast – und das aus gutem Grund. Ihre Auftritte sind immer ein formidables Vergnügen. Auch 2011 werden die Itchys ihre Fans garantiert wieder begeistern. Bester Beleg ihrer Topform ist der großartige Punkrocksong „Why Still Bother“, ein Vorabgruß vom neuen Album namens „Lights Out London“, das ab Februar erhältlich sein wird.

Montreal
Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 haben die Hamburger stolze 17 europäische Länder bereist – auf eigene Achse oder gemeinsam mit Kollegen wie ZSK, Fall Out Boy, Samiam und Bloodhound Gang. Selbst in Moskau singt das Publikum ihre deutschen Texte lauthals mit. Wir freuen uns auf eine frische Packung Punkrock von und mit Montreal!

Wirtz
Die Solokarriere des Sub7even-Sängers nimmt eindeutig Fahrt auf. Sein erstes Album schaffte es 2008 auf Platz 94 der Charts, ein Jahr später knackte Daniel Wirtz mit „Erdling“ bereits die Top 50. Im Rahmen seiner Clubtouren spielt er regelmäßig in ausverkauften Clubs und im Zuge der Veröffentlichung seines dritten Solowerkes dürfte der begnadete Rocksänger seinen Fankreis weiter ausbauen.

Quelle: Arbeitskreis Open Flair e.V.