Kunstjagd, die Discount Gallery für Fotokunst, startet im Internet

Für die Liebhaber von zeitgenössischer Fotokunst gibt es nun eine neue interaktive Internetplattform. Anfang März 2011 startete Kunstjagd mit seinem innovativen Unternehmenskonzept. Als Discount Art Gallery werden hier hochwertige und außergewöhnliche Fotokunst als Kunstdrucke zum Kauf angeboten. Über einen Online-Wettbewerb werden ständig neue Fotowerke ausgewählt. Eingereichte Kunstwerke werden öffentlich bewertet und nur bei positiver Resonanz in einer limitierten Auflage produziert.

Das Konzept des jungen Münchener Unternehmens Kunstjagd basiert auf einer Win-Win-Situation für Künstler und Käufer. Jeder talentierte Gestalter kann seine Werke einreichen und damit am permanenten Wettbewerb für Fotokunst teilnehmen. Konzeptionelle und technische Kriterien entscheiden über die Aufnahme in den Contest. Mindestens zwei Wochen lang ist das Werk im Internet zur Bewertung durch die Community präsent. Die Wertung durch die Community und die Resonanz entscheiden über den Druck des Siegermotivs in einer limitierten Auflage. In der Verkaufsgalerie stehen somit für die Fotokunstliebhaber ausgewählte Werke zu attraktiven Preisen als fertige Wandbilder zur Verfügung.

„Mit Kunstjagd wollen wir Künstler und Kunstinteressierte auf eine neue und unkomplizierte Art und Weise zusammenbringen“, beschreibt Firmengründer und Geschäftsinhaber Metehan Kocyigit das anspruchsvolle Ziel. „Durch den Einzug der digitalen Spiegelreflexkamera haben wir heute ein ungeahntes Potenzial an unentdeckter Fotokunst. Es wäre wirklich schade, diese Werke auf den Festplatten verstauben zu lassen, anstatt sie mit anderen Menschen zu teilen.“ So wird originelle und spannende Fotokunst entdeckt. „Der Künstler erhält neben dem finanziellen Anreiz die einmalige Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen, und dem Kunstliebhaber bieten wir ausgewählte Fotokunst zu absolut fairen Preisen an – natürlich nur, solange der Vorrat reicht, denn die Bilder sind begrenzt!“

Das Unternehmensprinzip – vote and buy art – funktioniert nach einfachen Regeln. Der Künstler reicht seine Bilder ein. Eine Redaktion wählt die geeigneten Werke für den öffentlichen Contest aus. Die Bewertung erfolgt auf Basis einer Skala von 1 bis 6, wobei die Punktzahl 6 ausdrückt, dass ein unverbindliches Kaufinteresse an diesem Bild besteht. Für die Siegerbilder erhält der Künstler einen Vertrag, der den Kunstdruck in streng limitierter Auflage gestattet, verbunden mit einem Preisgeld bis zu 500 Euro cash. Die verschiedenen Wandbilder entstehen in eigener Produktion. Im Shop gibt es sie als Kunstdrucke auf Fotopapier oder in Rahmen, als Leinwanddrucke sowie als Fotokunst auf Alu-Dibond oder Acrylglas zu einheitlichen Preisen. Hat ein besonderes Bild den Contest nicht bestanden, lässt aber ein Verkaufspotenzial erkennen, besteht die Möglichkeit, es als Hot Print eine Woche lang in einer Live-Shopping-Aktion anzubieten.

„Wir sind noch am Anfang unserer Mission und mit der Zeit sollen die künstlerischen Arbeiten immer besser und die Auswahl immer größer werden“, erklärt Kocyigit. Die noch kleine Bilderauswahl von Kunstjagd ist zeitgemäß und abwechselnd. Das macht Kunstjagd zu einem einzigartigen Portal, welches die Möglichkeit bietet, handverlesene und aufregende Fotokunst zu Top-Konditionen zu erwerben. Neben den Fotografien werden künftig auch Illustrationen und grafische Werke angeboten.

Quelle: www.kunstjagd.de