Gauloises „Tour de la créativité“ – Die Stadt als Galerie

Urban Interventions verwandeln die Stadt in eine kreative Spielwiese. Gauloises „Tour de la créativité“ widmet sich in Zusammenarbeit mit Street Art Insidern dieser Form der Kunst im öffentlichen Raum. Wände, Installationen, Hinterhöfe, Hintergründe – Geführte Art Walks, Events und Ausstellung wie  „PAPER WORKS“ in Zusammenarbeit mit der Circleculture Gallery  oder „COWBOYS UND ALIENS“ organisert durch die galerie heliumcowboy artspace werfen in Hamburg und Berlin im August 2011 einen intensiven Blick auf die urbane Lebenswelt und enthüllen neue, interessante Perspektiven. Die Stadt als „Place de la créativité“.

„Tour de la créativité“ – die öffentlichen Führungen
Die „Tour de la créativité“ lädt vom 2.8. bis 13.8.2011 in Hamburg und vom 16.8. bis 27.8.2011 in Berlin jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag ein zu einer spannenden Entdeckungsreise – der Sommerspaziergang wird zwei Wochen lang zum erlebnisreichen Art Walk. Insider der Stadt (Anne Naundorf und Ingo Stern in Berlin sowie Elmar Lause in Hamburg) sind die Guides dieser Touren. Bewerben muss man sich eine Woche im Vorfeld auf pdlc.de/tour. Sie machen auf die Besonderheiten am Straßenrand aufmerksam. Zu jedem Kunstwerk auf der Strecke verraten sie interessante Insights, beantworten Fragen zur Technik und erzählen unterhaltsame Anekdoten aus der Szene. Wer Lust hat, an einer dieser Touren in Hamburg oder Berlin teilzunehmen, kommt einfach zum Treffpunkt an der „Blauen Tür“. Wo diese steht und alle weiteren Informationen zu den Führungen unter www.pdlc.de/tour. Die wichtigsten Informationen zu den Kunstwerken der „Tour de la créativité“ werden zusätzlich über QR-Tags im Umfeld der Kunstwerke auch für Nicht-Tourteilnehmer zur Verfügung gestellt.

„Tour de la créativité“ – die Art Walks „Special“
Noch tiefere Einblicke in die Szene und spannende Erlebnisse gibt es auf den exklusiven und limitierten „Tour de la créativité – Special“, für die man sich u.a. auf pdlc.de/tour bewerben kann. Hier hat man die Chance auf der Vernissage PAPER WORKS mit Künstlern zu fachsimpeln, im Rahmen eines Hausbesuches bei den Kunstsammlern Jörg Heikhaus von heliumcowboy artspace in Hamburg und Christian Awe in Berlin ganz viele Insights aus der Szene zu erhalten, eine Künstlertour mit Jan Müller-Wiefel in Hamburg und Jan Kage alias Yaneq in Berlin zu drehen und das ganz persönliche Kunstwerk für das WG-Wohnzimmer im Rahmen einer Live-Painting-WG-Party zu gewinnen (mit Stohead in Hamburg und Jaybo a.k.a. Monk in Berlin).

Gauloises und Urban Interventions – „Créativité toujours!“
Urban Intervention setzt sich kritisch mit der urbanen Lebenswelt auseinander und überschreitet dabei ganz bewusst gelernte Grenzen. Stencils, Graffitis, Adbusts, Plastiken, Installationen und Aktionskunst, Gebäude, Gehwege, Bushaltestellen, Ampeln, Bäume und Wiesen – jede Technik und jedes Medium sind erlaubt. Die Künstler spielen mit allem, was die Stadt zu bieten hat. Dabei geht es nicht darum, möglichst laut oder wild zu sein. Urban Intervention sucht den kreativen Bruch mit dem Alltäglichen. „Créativité toujours!“

Fotos: Oliver Rath