Die Kunst der Unterhaltung – Teil II: Rastiland

Einer für Alle…

Die Kinder hält es kaum noch in den Sitzen als das Familienmobil den kleinen Tunnel zum Rastiland passiert. Ein Blick über den Parkplatzzaun lässt die kleinen Herzchen noch höher schlagen; Dinosaurier und spektakuläre Fahrgeschäfte lassen die Spannung unerträglich werden.

Den Eingang hinter uns gelassen geht es gleich in die neu errichtete Spiel-und Kletterburg, die die Kinder sofort in den Bann zieht und den Eltern eine erste Verschnaufpause nach der Anreise liefert.

Nach dieser Klettertour geht es weiter auf Entdeckungsreise durch das Rastiland. Die Einschienenbahn in ca. 3-4 Meter Höhe liefert einen ersten Überblick. Verschiedene Themenwelten tuen sich unter uns auf und wollen bei Ankunft der Haltestelle auch sofort erobert werden. Die erste Station ist der Vergnügungspark im Stile der 20er Jahre. Das nostalgische Karussell, die klassichen Schiffsschaukeln und das „dampfgetriebene“ Riesenrad lassen erahnen wie man sich schon in der guten alten Zeit zu amüsieren wusste.

Nach einer kleinen Stärkung geht es weiter über Spielplätze, Rutschbahnen und Go-Kart-Rennstrecken. Die Piratenwelt erweckt unser Interesse, und während sich ein Teil der Familie in der Schiffsschaukel amüsiert, gruselt sich der Rest in der nahegelegenden Geisterbahn.

Vorbei an Winterwelten mit Bobschlitten und Bergbahnen steht das actionreichste Highlight des Parkes an: Das Reich des T-Rex. Ein rauschender Fluss durchstreift die Landschaft und lebensechte Donosuarier säumen die Wege die zu den Attraktionen führen. Neben einer von Urzeitechsen umringten Wasserschlacht ist die spektakuläre Flussabfahrt entlang eines mächtigen Wasserstrudels das Publikumsmagnet schlechthin. Perfekt in Szene gesetzt kann man allein schon hier den ganzen Tag verbringen. Genau dieser neigt sich auch schon dem Ende und zwingt uns den Weg in Richtung Ausgang zu nehmen. Schnell noch in das ein oder andere Karussell gesprungen und dann schweren Herzens zurück auf die Autobahn. Ein schöner, aber leider viel zu kurzer Tag endet und man beginnt schon den nächsten Besuch zu planen um das verpasste nachzuholen.

Das Rastiland ist im Gegensatz zu vielen anderen Freizeitparks von sehr hoher Abwechslung geprägt und nicht auf eine Thematik fixiert. Ein Spass für die ganze Familie und für jede Altersklasse. Sehr zu empfehlen und für uns einen weiteren Besuch wert – vielleicht sogar zur Weihnachtszeit, in der ein Weihnachtsmarkt und spezielle Shows auf das Fest der Feste einstimmen.

Mehr Infos unter: www.rastiland.de