Chemnitz macht noch mehr Platz für Street-Art

Die Stadt Chemnitz unterstützt die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen. Urban Art soll neben den traditionellen und etablierten Kulturstätten und Kunstformen einen angemessenen Platz in der Stadt der Moderne finden. Der Stadtrat beschloss am 15.12.2010 diverse Flächen an Bauwerken der Stadt und den städtischen Eigenbetrieben für Kunstprojekte anzubieten. Einige dieser Flächen werden nun im Rahmen der Urban Art Ausstellung HALLENKUNST gestaltet. Dafür hat das Team von CSF Media einige nationale und internationale Künstler aus dem LineUp der Ausstellung nach Chemnitz eingeladen.
Die Werke werden im Zeitraum vom 10.11.2011 bis 30.11.2011 unter der Kuration von CSF Media entstehen.

Eingeladene Künstler sind:
Flying Förtress (Hamburg) – 10.11.2011 bis 13.11.2011
Hendrik ecb Beikirch (Koblenz) 16.11.2011 bis 18.11.2011
Peachbeach (Berlin) 16.11.2011 bis 18.11.2011
Soten (Kopenhagen) 30.11.2011
MadC (Halle) 16.11.2011 bis 17.11.2011
Warz (Leipzig) 17.11.2011 bis 18.11.2011
Burning Saxony & Caparso (Dresden/Chemnitz/Leipzig 19.11.2011 bis 23.11.2011

Die bereitgestellten Flächen befinden sich im Chemnitzer Stadtgebiet.

Quelle: www.csfmedia.de

Ein Gedanke zu „Chemnitz macht noch mehr Platz für Street-Art

  • November 13, 2011 um 00:32
    Permalink

    Hey in Safari sieht dein Seiten Design irgendwie kaputt aus.

Kommentare sind geschlossen.