dirty works vol. III @ 30works

Streetart und Urban Art – ironisch, provokant und gesellschaftskritisch Internationale Streetart- und Urban Art-Ausstellungen der Kölner Galerie 30works haben Kultstatus. Bereits zum dritten Mal werden ihre Räume in der Antwerpener Straße am 4. Februar 2012 zum Treffpunkt der jungen Wilden. Neun Künstlerinnen und Künstler, die in der Szene Rang und Namen haben, präsentieren ihre Arbeiten in der Ausstellung „dirty works vol. III“. Vertreten sind unter anderem der französische Star Jef Aerosol, der Berliner EMESS, der Düsseldorfer L.E.T. sowie das Berliner Duo Various & Gould. Mit ihren internationalen Streetart- und Urban Art-Ausstellungen hat sich die Kölner Galerie 30works längst über die Domstadt hinaus einen Namen gemacht. Auch im Jahr 2012 startet Gérard Margaritis wieder mit einer hochkarätig besetzten Schau. Bereits zum dritten Mal präsentiert er in seiner erfolgreichen Reihe „dirty works“ Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die die ganze Bandbreite dieser jungen und vitalen Richtung der Gegenwartskunst ausleuchten. Mit Witz und Ironie gegen Langeweile, Mief und Stillstand Seit ihren Anfängen rückt die Streetart mit Spraydosen, Stencils, Tags, Paste-ups und Graffiti entschlossen Langeweile, Mief und Stillstand zu Leibe, lebt vom lustvollen Spiel mit Klischees und Stereotypen. Anarchisch, frech und subversiv liebt sie die Provokation und hat bis heute nichts von ihrem rebellischen Impetus verloren. Immer dicht dran am Puls der Zeit, greift sie relevante Themen auf und hält der Gesellschaft mit Witz und Ironie kritisch den Spiegel vor.
Kritischer Blick auf Turbokapitalismus und Konsumterror Nichts könnte das besser illustrieren als die Schau „dirty works vol. III“, für die Gérard Margaritis als ausgewiesener Kenner der Szene aus dem Vollen schöpfen konnte. Neben EMESS, L.E.T. und Van Ray sind mit dem französischen Streetartisten der ersten Stunde Jef Aerosol, mit dem deutsch-italienischen Fotografen und Maler Gerry Montana, dem Berliner Künstlerduo Various & Gould, dem aus Norddeutschland stammenden mittenimwald und dem Kölner xxxhibition neue Gesichter vertreten, deren Werke zwischen New York, Paris und Berlin bereits für Aufsehen gesorgt haben.
Ihre urbanen Bilderwelten legen den Finger in die Wunden unseres reizüberfluteten schnelllebigen Informationszeitalters, blicken hinter den schönen Schein von Turbokapitalismus und Konsumterror und brechen mit unseren eingefahrenen Seh- und Denkgewohnheiten.
Ob Zeichnung, Siebdruck, Stencil, Collage oder Plakat – die Vielfalt der Techniken, Stile und Sujets, mit denen die neun Künstlerinnen und Künstler arbeiten, dokumentiert eindrucksvoll das kreative Potential einer Kunstrichtung, die keine Tabus kennt und sich immer wieder neu erfindet. Die Ausstellung „dirty works vol. III“ eröffnet am 4. Februar 2012 mit einer Vernissage.
dirty works vol. III @ 30works zeigt Arbeiten von:
Jef Aerosol
EMESS
L.E.T.
mittenimwald
Gerry Montana
Van Ray
Various & Gould
xxxhibition
dirty works vol. III @ 30works
Vernissage: 04.02.2012, 20 Uhr
Ausstellung: 04.02. bis 04.03.202
Öffnungszeiten: Di – Fr 15-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr sowie nach Vereinbarung.
30works Galerie – Antwerpener Str. 42 – 50672 Köln – 0221/5700250