Besuche die andere Seite im Schillerpalais!

Marta Djourina ist eine bildende Künstlerin aus Sofia, Bulgarien, die derzeit in Berlin lebt und arbeitet. Ihr künstlerisches Werk ist von natürlichen Strukturen inspiriert und untersucht die abstrakten organischen Formen. Sie spielt mit dem negativen Raum in der Komposition, um die Ergebnisse der biotischen Prozesse zu verkörpern, während denen sich diese Formen entwickeln und mutieren.

Die gleiche Form wird mehrmals wiederholt und konstruiert ein neues organisches „Wesen“ (ein Samen). Eingefangen werden Stadien verschiedener biotischen Prozesse, während welchen sich diese neue Wesen weiterentwickeln, wachsen und mutieren. Das Wachstum kann aber nicht in nur einer Richtung erfolgen. Ein Kreislauf von biotischen Prozessen, die nicht immer ständig durchlaufen und nie gleich noch konstant sind.

Nick Cocozza ist ein Künstler aus Schottland, der derzeit als freischaffender Künstler in Berlin lebt und arbeitet. Nick Cocozza hat sich auf das Genre Street-Art spezialisiert, wobei seine Kunst sich mit verschiedenen Techniken und Ausdrucksweisen beschäftigt. Seine künstlerische Arbeiten umfassen Installationen und Zeichnungen, welche sowohl auf Papier enstehen als auch am Computer entworfen werden.

Die Motive seiner Arbeiten sind stark vom Großstadtleben geprägt: von Gebäude, Graffiti und gezeichnete Charaktere, über Hip Hop Kultur entwickelt er ein neues Straßenbild, eine eigene imaginäre Geschichte über das „natürliche“ Umfeld. Die Arbeiten von Nick Cocozza nehmen ihre Inspiration aus der zeitgenössischen urbanen Kultur und untersuchen die Beziehung zu seiner eigener Umgebung.

Gemeinsam werden die beiden Künstler an dieser Duo-Ausstellung, eine Reihe von Arbeiten zeigen, die die Kombination ihrer einzigartigen Stil verkörpern und den Zuschauer auf eine visuelle Reise in die eigene imaginäre Welt einladen.

Die reale mit einer imaginären Welt kombinierend, illustrietern diese fiktiven erfundenen Geschichten die Welt, wie sie sie siehen. Marta Djourina und Nick Cocozza erzählen eine Geschichte und teilen ihre Erinnerungen mit, durch den Augen einen ausgedachten Person, die den Besucher durch die Ausstellung führt.

Für mehr Information:

www.schillerpalais.de
www.martadjourina.blogspot.com
www.nickcocozza.blogspot.com

www.martadjourina.com
www.nickcocozza.co.uk