Das Flair holt ein Ass nach dem anderen aus dem Ärmel: Bush rockt das Werdchen 2012

Das Flair weiß jedes Jahr zu überraschen und zaubert einfach mal so eine der einflußreichsten Bands der 90er aus dem Hut. BUSH werden das Open-Flair 2012 rocken und zusammen mit Korn Erinnerungen an die gute, alte Grunge- und NewMetal Zeit wecken. Die Mannen um Gavin Rossdale haben sich 2011 wieder formiert und wollen an ihre Erfolge vor der Bandauflösung 2002 anknüpfen. Mit der Virtuosität und Stimme wohl kein Problem – das Comeback-Album „The Sea Of Memories“ (2011) schaffte es auf Anhieb in die Top 20 der US-Charts und auch ihre Shows zeigen: Bush sind nach wie vor in bestechender Form! Wieder einmal ein grandioser Spielzeug der Flair Organisatoren, weiter so….

Weitere Neuzugänge:

MADSEN
Ihre Show beim Open Flair 2010 war schlichtweg phänomenal. Bestens aufgelegt die Band, restlos begeistert die feiernde Menge im Baumkreis. Wer dieses herrlich rockende Stimmungshighlight erlebt hat, wird sich den neuerlichen Besuch der Wendländer beim Open Flair 2012 sicher fett im Kalender markieren. Umso mehr, da im Sommer das neue Album „Wo es beginnt“ erscheint!

LENINGRAD COWBOYS
Der 1989er Kinoerfolg „Leningrad Cowboys Go America“ des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki hat dieser Truppe absoluten Kultstatus eingebracht – was die Finnen bis heute mit denkwürdigen, durchgeknallten und hochgradig partytauglichen Shows untermauern. Zuletzt haben sich die elf Cowboys mit zwei Leningrad Ladies verstärkt, was ihrem wilden Mix aus Polka, Rock und russischen Volksliedern ausgesprochen gut zu Gesicht steht.

LUXUSLÄRM
Luxuslärm haben sich seit ihrem Debüt „1000 km bis zum Meer“ von einem Geheimtipp zu einem gefeierten Phänomen entwickelt. Ihr aktuelles Album schaffte es bis auf Platz 6 der deutschen Albumcharts und auf ihren Clubtouren spielen sie immer öfter in restlos ausverkauften Häusern. Denn auch die großartigen Live-Qualitäten der Band um Sängerin Janine „Jini“ Meyer haben sich längst herumgesprochen.

STRAIGHT FRANK
Sänger und Gitarrist Tobias Gustavsson war als Live-Musiker bereits – man lese und staune – für die No Angels, Pink und Kylie Minogue unterwegs. Wer Straight Frank nicht kennt, könnte sie jetzt glatt für eine Pop-Band halten. Doch weit gefehlt. Ihre stilecht und gehaltvoll rockende Live-Power konnten die Schweden bereits im Vorprogramm von Deep Purple und Alice Cooper unter Beweis stellen.

Mehr Infos unter: www.open-flair.de