Hallo, wer zu Hause? LE FLY und LIEDFETT im EXIL Göttingen

Am heutigen Donnerstag fliegt das EXIL mit LEFLY! Die großartigen Jungs aus St. Pauli bringen LIEDFETT mit, was diesen ausgeprochen bunten Abend noch ein bißchen farbenfroher machen dürfte.

LE FLY

Sankt Pauli: Das Pflaster für alle Freunde schrillen Lebens. Dort, wo sich Hamburgs Glamour und Schmutz so selbstverständlich mischen wie die Körpersäfte der Herbertstraßen-Freier mit denen ihrer auserwählten Kurzbegleiterinnen. Wo die Kunst des Lebens jenseits der Konvention zu einer Religion wird, die nur ein Gebot kennt: Leb’ wie Du willst. Mach deinen Kram. Wir mögen dich trotzdem.
Wie also muss eine Band klingen, die von sich selber sagt, ‚St. Pauli Tanzmusik‘ zu machen? LE FLY haben das Rezept gefunden: Eine Mischung aus Schnaps, Qualm und Konfetti. Klingt unseriös, ist aber so.
LE FLY: Das sind sechs aufrechte St. Paulianer, Mucker und Schluck-erfahrene Schnacker mit dem süffisant norddeutschen Schalk im Augenwinkel, die das Gebot der Kiez-Religion verstanden haben und deshalb Musik machen, als ob alles auf dieser Welt nur einem Zweck folgt: auf möglichst natürliche Weise miteinander vermischt zu werden. So trifft sich bei ihnen Rock und HipHop. Ulk und Unruhe. Funk und Punk. Raps und Refrainchöre des Wahnsinns. Leidenschaft und Liebesbezeugnisse an den Irrsinn.
Ein Blick auf LE FLY genügt, um zu wissen: Die Jungs haben Style – auch wenn keiner weiß, wie man den wohl nennen könnte. Aber damit verhält er sich nur analog zur Musik, die ja auch so klingt, als hätte der Gott der Pop-Schubladen neue Einbauschränke bestellt.
Den Beweis dafür findet sich in jedem einzelnen ihrer Konzerte – ach was: Live-Konvulsionen. Auch hier kann alles passieren, niemand ist sicher und nichts ist unmöglich.
Aktuell tüftelt St. Paulis Trümmertrupp am neuen Album. Es trägt den den etwas verstörenden Arbeitstitel ‚Britney‘, und wird Anfang 2013 das Licht der Welt erblicken.

http://www.lefly.de, http://www.facebook.com/tanzmusik

LIEDFETT

Die drei eigenwilligen Hamburger von LIEDFETT heben das Liedermaching auf eine ganz neue Ebene: Mit Cajon, Gitarre und drei Gesangsmikros bewehrt, um klingendes Klimbim wie Kazoo, Percussion und eine mitreißende Vielstimmigkeit ergänzt, blasen sie dem Unplugged-Gedanken ordentlich den Marsch.
Lucas, sprinder und Philipp entern die Bühnen und sprengen selbst kleinbürgerlichste Horizonte der euphorischen Hörerschaft: Lieder zwischen Revolution und Alltag, kein Thema zu komplex, kein Moment ohne Verzückung. Ob es in ihren Songs um Liebe, Leber oder Lifestyle geht, vom Kater bis zur blinden Kuh – alles ist erlaubt, solange es echt bleibt. Von Pop bis Punk, geben die Gewinner des ‚Hamburg rockt‘-Contests 2011 auf ihrem Albumdebüt ‚Kochbuch‘ schmackhafte Rezepte für Hirn, Herz und Hose.
So erklimmen LIEDFETT mit minimalen Mitteln völlig unverkrampft den Gipfel konzertanter Unterhaltung: Abwechslung durch exquisites Entertainment, das vor allem durch einen stabilen Sinn für den nötigen Humor verfügt, denn LIEDFETT sind nicht nur musikalisch außergewöhnlich – in ihrer ganzen Performance spürt man, daß sie die Musik zwar sehr, sich selbst aber nicht allzu Ernst nehmen!

http://www.facebook.com/liedfett