Peres Projects zeigt Marinella Senatore – Rosas Teil 2

Peres Projects präsentiert den zweiten Teil von ROSAS, einer zweiteiligen Ausstellung der italienischen Künstlerin Marinella Senatore (geb. 1977 in Cava dei Tirreni, Italien), die den Abschluss eines Projekts zur Schaffung einer Operntrilogie speziell für die große Leinwand bildet. Unter Beteiligung von über 20.000 Mitwirkenden in Besetzung und Produktionsteam erstreckte sich das Projekt über einen Zeitraum von zwölf Monaten und wurde an drei verschiedenen europäischen Kunstzentren realisiert. Dabei spielten Kommunikation und Erfahrungsaustausch eine bedeutende Rolle in der Entstehung dieses ehrgeizigen und facettenreichen Projekts. Senatore ermöglichte es Teilnehmern der einzelnen Kapitel der Trilogie, die nächsten Drehorte zu besuchen, um den Dialog zwischen ihnen anzuregen. Einige von ihnen erhielten dank dieser Interaktionen zum ersten Mal in ihrem Leben die Gelegenheit, ins Ausland zu reisen. Im letzten Teil der Senatore-Ausstellung bei Peres Projects sollen alle drei Kapitel der ROSAS-Trilogie am Stück gezeigt werden, was zum ersten Mal während der Ausstellung geschieht.

Perfect Lives ist das erste Kapitel der Operntrilogie und wurde während Senatores Zeit im Künstlerhaus Bethanien in Berlin gedreht. Dabei arbeitete Senatore mit örtlichen Zeitungen und Radiosendern zusammen, um Schulen, Schauspieler und Tänzer der Hauptstadt sowie in den Vierteln Kreuzberg und Neukölln ansässige Gruppen und Vereine zu erreichen. Aus dieser breiten Schar von Mitwirkenden waren mehr als 500 Personen am Libretto der Oper sowie an den Dreharbeiten beteiligt. Anschließend zog Senatore nach England ins Kunstzentrum Quad in Derby und produzierte dort Kapitel 2 der ROSAS-Trilogie mit dem Titel The Attic. Hier bereiteten ansässige Fachleute, Lehrer und Techniker die Einwohner von Derby in Gratis-Workshops auf ihre jeweiligen Tätigkeiten im Rahmen der Filmarbeiten vor. Nach Abschluss von The Attic hinterließ Senatore ihren Set sowie die gesamte technische Ausstattung der Gemeinde zur Nutzung für eigene Projekte. Ausgehend vom spanischen Kunstzentrum Matadero in Madrid schuf Senatore das letzte Kapitel der Trilogie mit dem Titel Public Opinion Descends Upon The Demonstrators. Erneut setzte sie auf die Mitarbeit der Öffentlichkeit, die dieses Mal alle Aspekte des Filmemachens miterleben konnte, von der Drehbucharbeit mit Hunderten von Teilnehmern bis hin zur Produktion.

Senatore wird auf die verschiedenen Ansätze der Kontaktaufnahme, Produktion und Zuschauerbeteiligung der drei Drehorte zurückgreifen, um einen großen Set der ursprünglichen Filmarbeiten in Derby in einem weiteren Raum der Galerie nachzubauen. Dieses Set steht der Allgemeinheit dann zur Realisierung eigener Projekte offen. Unter berlin@peresprojects.com kann das Set während der Öffnungszeiten der Galerie gebucht werden, solange freie Kapazität verfügbar ist. Kameras, Requisiten und Beleuchtung stellt die Künstlerin kostenfrei zur Verfügung. Einzige Bedingung ist, dass sich die Teilnehmer bei der Arbeit an ihren Projekten von Senatore filmen und fotografieren lassen. So erhalten die Besucher der Ausstellung Gelegenheit, sowohl Senatore als auch die Nutzer des Sets live in ihrem Schaffensprozess zu erleben.

Anlässlich der Eröffnung am 3. November präsentiert Senatore eine öffentliche Performance namens Parade. In Form eines Umzugs durch die Straßen von Berlin Mitte nimmt die auf Beteiligung basierende Arbeitspraxis von Senatore bei diesem Werk Gestalt an. Im Geiste der großen Gemeinschaftsarbeit, für die diese Operntrilogie steht, werden sowohl professionelle als auch Amateurtänzer beim Umzug Tanzszenen aus der ursprünglichen Oper aufführen. Die gesamte Performance wird dokumentiert, über Nacht bearbeitet und anschließend während des gesamten Ausstellungszeitraums als Videodokumentation zu sehen sein. Parade beginnt am 3. November 2012 um 15:45 Uhr an der Kreuzung Auguststraße und Oranienburger Straße in 10115 Berlin Mitte und endet bei Peres Projects, wo im Anschluss bis 21:00 Uhr die Eröffnung der Ausstellung stattfindet.

Peres Projects Mitte, Berlin
3. November – 15. Dezember 2012
Parade: 3. November, 15.45 Uhr Kreuzung Auguststraße / Oranienburger Straße
Eröffnung: 3. November im Anschluss an die Parade bis 21 Uhr