ensemble mini im Stadttbad Berlin- Sneak-Preview

130521_sbDas Stattbad freut sich als erster Veranstaltungsort und exklusiv die Neukonstellation des ensemble mini in spektakulärer Atmosphäre des Schwimmbeckens zu präsentieren. Am 29. Mai 2013 tritt das Orchester unter Joolz Gale erstmalig mit Unterstützung der aufstrebenden Solistinnen Danae Dörken und Regula Mühlemann auf. Mit dieser exklusiven Sneak-Preview gibt das ensemble mini sein Debüt im Stattbad und leitet seine Konzertreihe im Juni ein.

Als Fortführung der hochgelobten Konzertreihe “mini-Mahler” blickt das Orchester bereits auf eine erfolgreiche Geschichte mit acht Konzerten in der Berliner Philharmonie zurück. Das Konzert im Stattbad markiert nun den Anfang einer neuen Ära. Das ensemble mini begibt sich fortan auf eine musikalische Expedition. Die Entdeckungsreise führt zu einer Erweiterung des symphonischen Repertoires in „mini“-Orchestrierung.

Der Konzertabend im Stattbad präsentiert dem Publikum exklusiv als Sneak-Preview ensemble mini in Neukonstellation mit drei herausragenden Protagonisten. Neben dem Dirigenten und Mitbegründer des Orchesters Joolz Gale freuen wir uns die Pianistin Danae Dörken und die Sopranistin Regula Mühlemann im Haus begrüßen zu dürfen.

Special Guests: Danae Dörken & Regula Mühlemann

Im Mittelpunkt des Konzertabends steht die charmante Deutsch-Griechin Danae Dörken, die schon jetzt eine der gefragtesten Pianistinnen ihrer Generation ist. Als „Poetin am Klavier“ (Die Welt) baute Danae Dörken bereits bei renommierten Festivals wie dem Kissinger Sommer, der Schwetzinger Festspiele, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und Heimbach Kammermusikfestival „Spannungen“ auf und brach mit Künstlern wie Lars Vogt, Alban Gerhardt, Christian Tetzlaff, Gustav Rivinius, Carolin Widmann und Katia & Marielle Labèque musikalische Sphären. Danae Dörken spielt darüber hinaus in den renommiertesten Konzerthäusern wie der Philharmonie Köln, dem Konzerthaus Berlin, der Laeiszhalle Hamburg, der Tonhalle Düsseldorf, Zürich und der Alten Oper Frankfurt.

Wir freuen uns darüber hinaus eine weitere Solistin des Abends zu präsentieren: Regula Mühlemann ist eine der heutzutage wohl aufregendsten jungen Sopranistinnen, die bereits mit den Berliner Philharmonikern, der Staatsoper Berlin, dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Theater an der Wien sowie dem Mozarteumorchester Salzburg und der NDR Radiophilharmonie gesungen hat.

Seiner frischen und enthusiastischen Herangehensweise an die Musik verdankt der junge britische Dirigent Joolz Gale den Ruf einer der beachtenswertesten und charismatischsten Dirigenten seiner Generation zu sein. Er leitete erfolgreich Orchester in ganz Europa, Lateinamerika und Asien, darunter die Bamberger Symphoniker, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, China National Symphony, Filarmónica Arturo Toscanini, Cape Philharmonic, Taiwan National Symphony und Shanghai Symphony.

Mehr zum ensemble mini

Das 2010 von Akademisten der Berliner Philharmoniker und dem britischen Dirigenten Joolz Gale gegründete mini-Orchester bezeichnet sich als Ensemble von Individualisten. Nach dem Leitgedanken „small is beautiful“ möchte das ensemble mini mit jedem neuen Projekt einen bestimmten Komponisten oder eine gewisse Thematik in den Fokus rücken. Auf der Suche nach dem „kleinen“, dem intimen Moment in den großen Orchesterwerken, wenden sich die Musiker mit tiefster Genauigkeit, Sensibilität und Liebe zum Detail herausragenden Komponisten und/oder großen Thematiken zu. Viele der Projekte werden darüber hinaus von neuen Arrangements geprägt. Das ensemble mini zeichnet sich daher durch eine erfrischende Dynamik in intimer Atmosphäre aus. Mit diesem Ansatz stellen sich die Musiker in die Tradition von Schönbergs Verein für musikalische Privataufführungen Wien.

Das Ensemble wurde für seine Konzerte von den Medien hoch gelobt und fand bei 3sat Kulturzeit, Deutschlandradio Kultur, WDR, RBB und DLF Beachtung. Wir freuen uns bereits bekannt geben zu können, dass in naher Zukunft zum mini-Verdi und mini-Brahms im Radialsystem V sowie Britten im Konzerthaus Berlin eingeladen wird.

29. Mai, 20Uhr, Stattbad, Gerichtstr. 65, 13347 Berlin