Plastiktüten so weit das Auge reicht: Schüler knoten meterlange Teilketten für den GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCH der SEA LIFE Großaquarien

130608_slAm 5. Juni wird der Tag der Umwelt gefeiert – natürlich auch in den SEA LIFE Großaquarien in Deutschland. Bereits seit dem 23. Mai sammelt das SEA LIFE Timmendorfer Strand mit großer Begeisterung gebrauchte Plastiktüten, denn das erklärte Ziel ist die längste Plastiktütenkette der Welt. Die außergewöhnliche Aktion soll auf das Leiden der Meeresschildkröten aufmerksam machen und möglichst viele Tüten aus dem Verkehr ziehen. Mindestens 5.000 Stück müssen es deutschlandweit werden, damit der GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCH am 17. Juni am Timmendorfer Strand an der Ostsee Erfolg hat. Das SEA LIFE Timmendorfer Strand zählte heute bereits 1.795 Tüten und wurde dabei tatkräftig von den Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse des Ostseegymnasiums Timmendorfer Strand unterstützt.

1, 2, 3, 4 … Die engagierten Jungen und Mädchen staunten nicht schlecht: 1.795 Plastiktüten rollten sie heute zusammen mit den SEA LIFE Mitarbeitern auf und knoteten diese anschließend zu einer langen Teilkette zusammen. Wochenlang wurden für diesen besonderen Tag Plastiktüten gesammelt um ein Zeichen für den Schutz der Meeresschildkröten zu setzen.

„Die Beteiligung aller hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir hoffen auf noch viele weitere gebrauchte Tüten, denn es geht dabei vor allem um den Schutz dieser besonderen Meerestiere“, erläutert Natascha Spreen, General Managerin des SEA LIFE Timmendorfer Strand. Für jede Plastiktüte, die im SEA LIFE überreicht wird, spendet die Familienattraktion 10 Cent für die Schildkröten-Auffangstation auf der griechischen Insel Zakynthos. Plastiktüten die im Meer treiben, können für Meeresschildkröten tödlich sein: Sie halten die Tüten im Wasser für ihre Lieblingsspeise Quallen und ersticken entweder schon beim Verzehr oder sterben an der Verstopfung ihres Verdauungssystems. In Deutschland allein werden rund 167 Plastiktüten in der Sekunde verbraucht.

Heute wurde auch der Anfang für den offiziellen Weltrekordversuch am 17. Juni 2013 in Timmendorfer Strand gemacht und ein Zeichen gesetzt: Die bunte Plastiktüten-Teilkette baumelte vom Dach des Aquariums und wurde anschließend von den begeisterten Schülern dazu eingesetzt das Quallen- Becken zu umwickeln. Bis 16. Juni ist das Abgeben von Plastiktüten auch weiterhin noch möglich. Alles Wissenswerte rund um das Thema Schildkröte, viele Überraschungen und Mitmachaktionen erwartet die Besucher noch bis 16. Juni während der beliebten Schildkröten-Wochen in den SEA LIFE Aquarien.

Infokasten:
Im SEA LIFE Timmendorfer Strand kostet der Eintritt 14,95 EUR pro Erwachsenen und 10,95 EUR pro Kind. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

FOTO: Ein Teil ist geschafft: Die längste Plastiktütenkette der Welt ist das erklärte Ziel der SEA LIFE Großaquarien. Der offizielle GUINNESS WORLD RECORDS™ REKORDVERSUCH findet am 17. Juni am Timmendorfer Strand an der Ostsee statt.