Subskriptionsangebote beim Verlag 3.0

Der Verlag 3.0 wächst – nicht nur mit seinen Aufgaben, die stetig mehr werden, auch mit ihrem Programm, das Monat um Monat immer umfangreicher wird. So sind im noch jungen Verlag aus dem Rhein-Erft-Kreis über 30 Bücher bisher schon erschienen. Mehr als 10 sind derzeit in Planung und versprechen so einiges und von allem etwas.

Subskriptionsangebote beim Verlag 3.0

Die schwarze Witwe Cover

Spannung verspricht der erste Teil der Tetralogie von Patrick Ullrich, „Die Legaten“. Nach dem die Mission Herodes gescheitert ist, schlägt nun die Stunde der Legaten. Über fünf Jahre hat der Autor für die gesamte Geschichte recherchiert, und damit ein ganz besonders fesselndes Werk erschaffen. Eines, das Fantasiewelt der Trolle und Elfen mit Figuren des deutschen Nationalsozialismus wie Hitler, Himmler und Konsorten, vereint, um den Versuch zu wagen, Fragen zu beantworten wie „Was machte Hitler und die Seinen so stark? Worin bestand das Geheimnis seiner Anziehung? Warum huldigten ihm selbst jene, die ihm zum Opfer zu fallen drohten? „Die Legaten“ ist unterhaltsam geschrieben und doch gleichermaßen wissenswert zu lesen. Es setzt sich kritisch mit dem Tabu-Thema Nationalsozialismus auseinander, will zum Nachdenken anregen, nicht verherrlichen, sondern ganz im Gegenteil aufzeigen, wie akut das Thema auch noch heute ist.

Historie erwartet die Leser in einem weiteren Mehrteiler mit historischem Hintergrund: „Die Legion von Mortaeusum“. Der erste Band des zweiten Teils von „Die Reiter des Arminius“ erscheint in Kürze und ist ebenso fesselnd wie „Die Baumeister von Nuys, Peter Bunts erstem Band. Es geht um Germanien im Jahre 8 nach unserer Zeitrechnung. Ein von Kaiser Augustus gesandter Statthalter wird nach Germanien geschickt, um das Gebiet zwischen Rhein und Elbe zur römische Provinz zu machen. Die Historie rund um die Varusschlacht wird hier von Peter Bunt neu in Szene gesetzt und lässt somit eine aufregende Geschichte mit historischem Hintergrund entstehen, doch vor allem eine Hommage an die Heimatstadt des Autors – Neuss.

Auch Bettina Auer, eine neue Autorin des Verlags, liefert gleich mehrere Bände. Die Wächter-Trilogie taucht ihre Leser in eine Fantasiewelt ein, in dem das grausame Spiel beginnt, für das der Protagonist Kojimaru über mehr als nur eine Leiche geht. Denn schließlich schwört er, von dem Tag an, an dem er zum Pfand von König Gregorio erklärt wurde, den König zu töten und sich sein Heimatland zurück zu erobern. Zwölf Jahre sind seither vergangen und er dient inzwischen dem König als Leibwächter. Was für eine Schmach für ihn und seinen Vater das sein möge!

Um Vampire geht es in Jeanette Peters neuem Fantasy-Roman, der passend zum nächsten Blutmond, am 19. Oktober, im Verlag 3.0 erscheint. „Im Licht des Blutmondes“ klärt was passiert, wenn aus der Liebe einer Mutter Hass wird? Und was geschieht eigentlich, wenn du in einer Welt lebst, in der Vampire die Fäden aus dem Hintergrund ziehen, und so die Geschehnisse der Menschen leiten? Was passiert nur, wenn deine Mutter beschließt, dich als Bluthure an einen Vampirclan zu verkaufen?

Bitterernst wird es dagegen in „Kinderdiebe“ , der interkulturellen Liebestragödie von Sylvia Schöningh-Taylor. Die Autorin beschreibt ihre wahre Liebesgeschichte, die einer Deutschen der Nachkriegsgeneration mit England, seiner Kultur, seiner Geschichte und Sprache. Typisch für dieses Genre beginnt der Roman mit der leidenschaftlichen Verliebtheit einer jungen Frau, die unter der Schuldenlast der Elterngeneration leidet, und deshalb nach England flüchtet, ein Land, das ihr selbst freier und kreativer erscheint als das eigene. Neben der Erfüllung ihres Jugendtraums, Theater zu spielen, wird sie mit dem bitteren Alltag der Wahlheimat konfrontiert, in der sie verheiratet zwei Kinder großzieht. Sie erlebt Snobismus, Deutschenfeindlichkeit, emotionale Kälte, die aggressive Seite des englischen Humors, Armut, Alkoholismus, patriarchalische Strukturen und eine starre Klassengesellschaft.

Es darf also gespannt sein auf die Bücher, die bald im Verlag 3.0 erscheinen und auf die, die noch kommen werden. Mehr über die aktuellen Buchprojekte sind auf der Verlagsseite www.buch-ist-mehr.de nachzulesen und im Verlagsshop zum vergünstigten Subskriptionspreis vorzubestellen.

Verlag 3.0 Zsolt Majsai geht neue Wege. Nach dem Motto Buch Ist Mehr, will er das Erfahren und Erleben von Büchern zu einem besonderen Erlebnis machen.

Kontakt:
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022728079606
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com