Olafur Eliasson – Kaiserring Goslar 2013

Olafur Eliasson_press_images_Kaiserring_7Olafur Eliasson erhält am 12. Oktober 2013 den Kaiserring der Stadt Goslar, einen der renommiertesten Kunstpreise der Gegenwart. Die Jury hat sich für den dänisch-isländischen Künstler als Preisträger entschieden, weil er ?den Typus des Forscher-Künstlers verkörpert, der seit Leonardo da Vinci einflussreich ist und bewundert wird.” Die Elemente seiner Kunst sind Licht und Farbe, Nebel und Wasser, Bewegung und Reflexion. In seinen Werken verbinden sich naturwissenschaftliche und ästhetische Phänomene.

Der Künstler wird den Ring am Samstag, 12. Oktober 2013, um 11 Uhr in der Kaiserpfalz in Goslar entgegennehmen. Am Tag zuvor, am Freitag, 11. Oktober 2013, findet um 14 Uhr im Mönchehaus Museum, Rosentorstraße 27, 38640 Goslar eine Pressekonferenz zur Verleihung des Kaiserrings und aus Anlass seiner Ausstellung ‚Eine Feier, elf Räume und ein gelber Korridor‘ statt. Im Anschluss bieten wir einen Rundgang durch die Ausstellung und es besteht die Möglichkeit zu Interviews.

Bitte geben Sie uns per Email an kaiserring@bureau-n.de bis Dienstag, 8. Oktober 2013, eine Rückmeldung, an welchen Veranstaltungen Sie teilnehmen möchten. Herzlichen Dank!

Ausstellung im Mönchehaus Museum Goslar
Olafur Eliasson hat für das Mönchehaus Museum Goslar eine mit dem Preis verbundene Ausstellung konzipiert. Sie geht ortsspezifisch auf das Interimsgebäude ein, in dem das Museum bis Mai 2014 untergebracht ist, und spielt mit dem Verhältnis von Innen und Außen. Gleichzeitig ist sie wie eine Werkschau konzipiert, die Eliassons Arbeitsweise in ihrer Vielfalt beleuchtet. In die kabinettartigen Räume des Museums gelangen die Besucher über einen langen Korridor, den Eliasson in gelbes Monofrequenzlicht taucht, das die Farbwahrnehmung des Betrachters auf die gelben und schwarzen Bereiche des Spektrums reduziert. Verlassen die Besucher den Korridor, wirkt das gelbe Licht nach, indem es auf verschiedenartige Weise die Wahrnehmung der Räume beeinflusst, die sich hinter den geschlossenen Türen verbergen.

Während die raumgreifenden Licht- und Wasserexperimente des Künstlers den Fokus nach Innen richten, holen Eingriffe in den Fenstern den Außenbereich des Museums in den Raum hinein. Ein sich nach außen öffnendes Kaleidoskop etwa zersplittert jedes in den Blick genommene Bild in Myriaden von Facetten.

Darüber hinaus zeigt die Ausstellung Fotoserien aus Island, ein Land, dessen Landschaft und Lichtverhältnisse Olafur Eliasson und sein Werk in vielfältiger Weise beeinflusst hat. Ein vergleichsweise neues Medium in seinem Schaffen ist der Film, der mit drei Arbeiten vertreten ist. Ergänzend dokumentiert eine Auswahl von Monografien und Künstlerbüchern die vielfältigen Ausdrucksformen Eliassons.

Olafur Eliasson
Der 1967 in Kopenhagen geborene Künstler gründete 1995 sein Studio in Berlin. Dort realisiert er gemeinsam mit einem Team – darunter Technikerinnen und Techniker, Architektinnen und Architekten, Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker – seine Ideen und Entwürfe. Das Spektrum seiner Arbeiten umfasst Objekte und Skulpturen, Bauprojekte und Installationen, Fotografie und Film. Nach seinem Ruf an die Universität der Künste (UdK) 2009 gründete Eliasson sein Institut für Raumexperimente.

Kaiserring Goslar
Der Goslarer Kaiserring ist einer der weltweit renommiertesten Preise für moderne Kunst. Er wird seit 1975 verliehen. Die ersten Preisträger waren Henry Moore, Max Ernst und Alexander Calder. Ihnen folgten Pioniere der Gegenwartskunst wie Joseph Beuys, Gerhard Richter, Nam June Paik, Christo, Cindy Sherman, oder Jenny Holzer. Vor Olafur Eliasson erhielten in den letzten Jahren unter anderem Matthew Barney, Andreas Gursky, Bridget Riley, Rosemarie Trockel und John Baldessari den Preis.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden sich auf den Internetseiten des Mönchehaus Museums (www.moenchehaus.de) und der Stadt Goslar (www.goslar.de).

Olafur Eliasson
Überreichung des Goslarer Kaiserringes 2013
Eröffnung der Ausstellung ‚Eine Feier, elf Räume und ein gelber Korridor‘ im Mönchehaus Museum Goslar

Verleihung des Kaiserrings in der Kaiserpfalz: 12.10.2013, 11 Uhr
Eröffnung der Ausstellung Mönchehaus Museum: 12.10.2013
Pressekonferenz im Mönchehaus Museum: 11.10.2013, 14 Uhr