Kreuzberg on KulTour e.V. – Veranstaltungen im November 2013

131020_ckKreuzberg on KulTour e.V. präsentiert, veranstaltet und führt durch im November 2013: Mittwoch, 6.11.2013: 47. Offene Folksession – Kleiner Ratskeller, Göttingen, Jüdenstr. 30 – Beginn 20 Uhr ct – Eintritt frei! Die Offene Folksession des Kreuzberg on KulTour e.V. Hallo Folkinteressierte! Lust auf Folk hören und/oder selber machen? – Herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei! Folk-Musiker und -Interessierte willkommen! Es trifft sich ein Stamm von vorwiegend tunes-Spielern zu einer offenen Session, bei der Interessierte gerne mitmachen können. Neben der „normalen“ offenen Bühne (an jedem 2. Donnerstag im Monat im der Blooming Bar – s.u.) haben wir auch erfolgreich die „spezielle“ offene Folksession wieder belebt, die normalerweise an jedem 1. Mittwoch im Monat und z.Zt. im Kleinen Ratskeller stattfindet Versierte Irish „tunes“-Musiker bilden den harten Kern und mit ihnen und drumherum entwickelt sich eine offene Session – unter Einhaltung gewisser Nettiquette-Regeln. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen, egal ob Musiker oder Zuhörer! Gespielt wird nicht auf einer Bühne mit Verstärkung sondern rein akustisch in einem lockeren, gemütlichen und offenen Kreis. Gitarre, Fiddel, Tin Whistle, Bodhrán, Dudelsack, Akkordeon, Holzquerflöte, Mandoline bzw. Mandola, irische Bouzouki usw. bitte mitbringen, Sänger/innen willkommen! (als Info-Einstieg zu den Facetten des Irish Folk kann z.B. dienen: www.contemplator.com/ireland) Betreuung: Klaus Wißmann Bei Fragen oder Anmeldungen: zentrale@cafe-kreuzberg.de

Donnerstag, 7.11.13: Los Faralae (Mexico City) – Blue Note, Göttingen, Wilhelmsplatz 3 – Einlass 20 h – Beginn 21 h Los Faralae – fetziger Gute-Laune-Jazz mit Weltklasse-Niveau FARALAE ist die erste und bisher einzige „extravagante“ Jazzband in Mexiko, wobei „extravagant“ für eine köstliche Mischung aus Manouche Jazz mit einer Prise von Bossa Nova, Blues, Funk und Country steht. In Europa wird diese Hochgeschwindigkeits-Gute-Laune-Musik viele an Schnuckenack Reinhardt erinnern – in etwas moderner, mit etwas mehr Tempo, etwas vielschichtiger und mit fetzigem spanischem Swing-Gesang. Die Musiker, alle Mexikaner, erschaffen durch ein einzigartiges Repertoire eine Fusion, in der die musikalischen Einflüsse deutlich werden, aber mit einem völlig authentischen Stil, durch den sie das große kulturelle Erbe Mexikos greifbar machen und so eine zeitgenössische, originelle und spielerische Vision präsentieren. Der Name „FARALAE“ stammt vom alten spanischen Wort „faralá“: ein auffälliger und übertriebener Schmuck, so übertrieben, das er als geschmacklos angesehen werden kann. In ihrer ersten CD „Cadáver exquisito“ oder „Exquisite Leiche“, nach einem französischen Spiel benannt, erschaffen FARALAE ständig ein exquisites Konzept, das von der Beteiligung jedes Bandmitglieds lebt. Durch die Verwendung verschiedener musikalischer Elemente sowie unterschiedlicher Rhythmen, Ideen und Sätze, die nicht unbedingt denselben Hintergrund haben, addieren sich zu einem Ganzen, zu einer runden Musik, dem Konzept, das FARALAE vorbringt. Das Ergebnis: „Extravaganter Jazz“. Näheres: www.faralae.com und www.facebook.com/faralae

Mittwoch, 13.11.2013: Der Weiherer – Blooming Bar, Göttingen, Waageplatz 4 – Beginn 21 Uhr Der Weiherer – Folk / Indie / Comedy-Liedermacher aus Bayern Weiherer – A Liad, a Freiheit und a Watschn Wer Weiherer immer noch nicht kennt, der hat etwas verpasst. Der niederbayerische Liedermacher steht mit Gitarre und urbayerischem Mundwerk seit mittlerweile elf Jahren auf den kleinen und großen Bühnen – und das bei weitem nicht nur im bayerischen Raum. Mit seinen knapp 1000 absolvierten Auftritten und einem halben Dutzend veröffentlichten Alben gilt der „langhaarige Liederbombenleger“ als Vorreiter der jungen bayerischen und deutschen Liedermacher-Szene. Fernab der Religion, dass bayerische Musik Franzl-Lang-Niveau haben muss, legt Weiherer auf seinem sechsten Album „A Liad, a Freiheit und a Watschn“ die scheinbar vergessene Kunst frei, für das Volk zu singen und nicht für den globalen Markt. Aus diesem Grund kann man ihn getrost als direkten Nachfolger von einem Kraudn Sepp und Roider Jackl sehen, aber auch natürlich von einem Woody Guthrie. Dort zu sein, wo seine Lieder gebraucht werden – und selbst wenn es die Leute noch nicht wussten, nach einem Abend mit Weiherer wissen wir es alle: Seine Lieder fahren dir bis in die Knochen. Der Weiherer hat sich gefunden. Er ist keiner von vielen, so einen wie ihn gibts in dieser Landschaft kaum noch. Souverän tanzt „die bayerische Revolverschnauze“ von Ost nach West, in der Komik oftmals das Drama versteckt. Distanziert berichtet Weiherer von einem Bayern, das wir alle kennen – und doch wurde aus ihm kein drohender Moralapostel. Eher ein stiller Beobachter, der auf die Zeit setzt. Irgendwann nämlich muss auch der dümmste Hund bemerken, dass es so nicht weitergehen kann und darf. So singt Weiherer äußerst gut gelaunt vor allem von der eigenen Freiheit, und wir sehen einen sehr glücklichen Mann, einen grandiosen Texter und letztendlich die Stimme Bayerns – in einer Zeit, in der jeder glaubt, etwas sagen zu müssen. Näheres: www.weiherer.com

Donnerstag, 14.11.2013: 95. Offene Bühne – Blooming Bar, Göttingen, Waageplatz 4 – Beginn 21 Uhr – Eintritt frei! Die Offene Bühne des Kreuzberg on KulTour e.V. ist in Göttingen seit über 7 Jahren fester Bestandteil der Kulturlandschaft und nicht mehr wegzudenken, wo immer sie gerade stattfindet! Auf ihrer Wanderschaft waren vor allem und am bisher längsten das ehemalige Café Kreuzberg aber als Kurzstationen auch der Nörgelbuff, der ehemalige Beat Club und das Salamanca Austragungsorte. Nach der endgültigen Schließung des Café Kreuzberg fand sich von Juni 2009 bis März 2012 eine neue Heimat im Cartoon. Der Inhaber des Cartoon, unser Freund Rainer Podszun, verstarb Anfang 2012 und das Cartoon schloss. Die Karavane zog weiter und fand in der Blooming Bar ihre neue Oase.Kreuzberg on KulTour e.V. veranstaltet nun die 95. Offene Bühne, DIE Göttinger Unplugged-Session für Newcomer und alte Hasen in der kuscheligen Sofa-Atmosphäre der Blooming Bar, Waageplatz 4. Egal ob Anfänger, der das Erlebnis Bühne zum ersten Mal genießen und Bühnenluft schnuppern oder einfach mal ausprobieren will, wie das eigene Repertoire so über eine „amtliche“ PA von einem Mischer betreut klingt – und wie es ankommt. Auch der gestandene Profi, der hier mal ganz entspannt eine neue Nummer ausprobiert ist gern gesehen. Oder man hat einfach Spaß am Musizieren, möchte Gleichgesinnte treffen und finden. Auch für Sessions und Bandneugründungen ist hier Zeit und Raum. Der Grundgedanke ist ebenso einfach wie genial: Einfach kommen, schauen und/oder auch mitmachen! Das Geheimrezept heißt: Die Mischung macht’s. Egal ob Musiker oder Publikum, die Offene Bühne bietet jedem etwas. Ach ja: Durch Kooperationen und Austausch mit anderen offenen Bühnen – vor allem der fantastischen Offenen Bühne in Braunschweig (jeder 3. Donnerstag in jedem 2. Monat in der dortigen Kaufbar) – haben wir gelernt und geben nun auch Lesern, Erzählern, Schauspielern usw. Raum neben den überwiegend musikalischen Darbietungen. Unsere Offene Bühne ist eben vor allem eins: Nämlich offen! Der Eintritt ist, wie gewohnt, frei. Wer sich nicht selbst auf die Bretter traut, sondern einfach nur gut unterhalten werden will, ist natürlich genauso herzlich willkommen. Mikrophone, Gitarren und E-Piano werden zur Verfügung gestellt, eine Anlage ist vorhanden. Betreuung: Klaus Wißmann Bei Fragen oder Anmeldungen: zentrale@cafe-kreuzberg.de

Freitag, 22.11.2013: Rock Explosion Triple mit Best Before Monday, Moa und Demonizer – Blue Note, Göttingen, Wilhelmsplatz 3 – Einlass 20 h – Beginn 21 h Best Before Monday Harter Rock mit schönen Melodien. Am besten zu genießen vor Montag. Vier junge Männer aus dem Raum Göttingen, zelebrieren das goldene Wochenende, bevor es am Montag wieder zurück in den Alltag geht. Dicke Riffs, fette Drum- und Basslines, gepaart mit mehrstimmigem Gesang laden dazu ein, einfach mal Dampf abzulassen. Wut, Trauer, Glück, Liebe und Angst sind die Gefühle, die die Songs der Band direkt ins Herz gehen lassen. Musikstil: Melodic Hardrock Näheres: www.bestbeforemonday.de Moa Seit 2003 rocken die vier Musiker aus Hamburg, Hannover und Göttingen bereits zusammen. Mit klassischer Besetzung aus Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug bewegt sich Moa stilistisch zwischen Stoner-, Heavy- und Psychedelic-Rock, aber bricht auch gerne mit diesen Elementen und mit den Strukturen ihrer Songs. Doch auch wenn obendrein die oberen und unteren Grenzen der Lautstärke angegangen werden, erwartet den Zuhörer satter Rock aus einem Guss. Näheres: https://myspace.com/moamusic Demonizer Mit ihrem klassisch angehauchten Heavy Metal wird Demonizer den Fans ein schweißtreibendes Konzerterlebnis bieten. Neben verschiedenen Eigenkompositionen, die sich zum Teil auch auf Ihrer Debut-EP „The Metal Weapon“ wiederfinden, wird es auch einige ausgewählte Coversongs geben. Fans der härteren, aber dennoch melodischen Gangart sollten sich diesen Auftritt von Demonizer, die jüngst übrigens die US-Power-Metaller Vicious Rumors supportet haben, nicht entgehen lassen. Marc Beulshausen (Gitarre), Dustin Behlke (Gitarre), Emanuel Wallat (Gesang, Bass) und Stefan Jagonak (Schlagzeug). Näheres: www.demonizer-metal.de Anschließend: Aftershowparty mit DJ

Dienstag, 26.11.2013: Götz Widmann – Tangente, Göttingen, Goetheallee 8a – Einlass 19 h – Beginn 20 Uhr Götz Widmann – 20 Jahre Jubiläumstour Zwanzig Jahre unterwegs – und er kann immer noch einen drauflegen. Dieses Mal wird aber vor allem gefeiert. Auf seiner Jubiläumstour führt uns Götz Widmann, Meister der Rock’n’Roll-Poesie, durch zwei Jahrzehnte Liedermachergeschichte. Eine Zeitreise von den anarchistischen Anfängen mit Joint Venture über das Beste von seinen zahlreichen Soloalben bis hin zu ganz neuen Songs, die es bis jetzt nur live gibt. Götz Widmann ist ein Mann, der sich ständig neu erfindet und dabei doch immer treu geblieben ist. Voller Witz und Menschenliebe, aber wo es sein muss auch mit der nötigen Bosheit. Ein Vollblutkünstler, der die Bühne liebt und lebt. Zur Tour erschienen ist die neue DVD/Doppel-CD/3er-LP Götz Widmann live, eine intensive Auswahl vom Besten aus 20 Jahren künstlerischer Dauerpower. Vorband: Billy Rückwärts-Band aus Köln Der VVK hat begonnen! Abendkasse: 18€ – Vorverkauf: 15€ bei Copy Team, Jüdenstraße 13 A Näheres: www.goetzwidmann.de