Finissage: Nils Peters – die Rückkehr monumentalen Staunens

GIGANT Am 09.11.2013 geht die Einzelausstellung von Nils Peters zu Ende, zum Abschluss findet um 19 Uhr in der EAGL gallery – Kantstr. 87a – 10627 Berlin Charlottenburg die Finissage statt. Der Künstler Nils Peters wird persönlich anwesend sein.

Nils Peters, den man als zeitgenössischen „Höhlen-Maler“ beschreiben könnte. Will man Nils Peters‘ meist größere Bild-Werke verstehen, darf man sich nicht von den darin verwendeten realistischen Chiffren wie Buchstaben oder Fragmenten ablenken lassen: sie sind stets nur und im Wortsinne eingebettet in einen umfassenderen malerisch-plastischen Flächen-Kontext. Alles ist dabei bestimmt von gewaltigen, stark texturierten Bild-Visionen, die archaischen Traum-Bildern gleich aus der „Wand“ hervortreten. Sie wirken doppelt auf den Betrachter: einerseits gedanklich, indem sie spontan Reflexion auslösen über das Gesehene und andererseits sinnlich, weil sie in ihrer großen Ruhe zugleich sehr tief berühren. Dies gilt für die einzelnen „Detail-Motive“, wie auch für die „großen Erzählungen“.
Viele seiner Werke scheinen post-humane oder nach-zivilisatorische Zustände zu beschreiben, in denen phantastische Robots und Golems als Nachboten einer irdischen Apokalypse erscheinen. Sie rufen ein monumentales Staunen hervor, wie wir es kannten, als wir als kleine Erden-Geschöpfe die ersten großen Häuser und Maschinen gesehen haben. Dass wir aber auch als „Erwachsene“ durch sie wieder ähnlich beeindruckt werden können, mag daran liegen, dass Ungesehenes, aber Geahntes, Befürchtetes, hervortritt und auf unser eigenes Unterbewusstsein trifft. Wir fühlen wir uns zugleich zurückerinnert und nach vorne geworfen, und angesichts der starken Wirkung dieser ungewöhnlichen Bilder verwirrt – denn die eine Frage bliebe dann noch: wer hat diese Bilder entstehen lassen? Wenn es uns dann doch nicht mehr gäbe…

Kontaktdaten:
EAGL gallery – Kantstr. 87a – 10627 Berlin
eagl@eaglberlin.dewww.eaglberlin.de

Firmenportrait:
Kunst ist schön / schrecklich / nervt / tut wohl.
Kunst verkörpert einzigartig zeitlosen Geist:
Herzlich Willkommen in der EAGL gallery!