Till Warwas – Ausstellung Galerie Nottbohm Göttingen

753-Blaues-Stillleben-2013-AcrylLeinwand-70-x-110cm EINLADUNG ZUR AUSSTELLUNG
Ausstellung vom 29.11. – 19.12.2013 – der Eintritt ist frei
Ort: Galerie & Kunsthaus Nottbohm, Kurze Geismarstrasse 31, 37073 Göttingen
Montag bis Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr

Till Warwas – Meisterschüler von Prof. Klaus Fußmann, Berlin
2013 Auszeichnung – Museum Schloss Gottorf mit der Gruppe Norddeutscher Realisten

„Malen ist immer der Versuch, sich die Welt, auch in sinnlicher Form, anzueignen, sei es draußen vor der Natur oder im Atelier“.
Till Warwas sammelt und bewahrt die Zeit in seinen Bildern für uns auf. Die Malerei des norddeutschen Realisten findet ihr Motiv grundsätzlich im Konkreten, also dem Gegenstand im Stilleben und dem Vorgefundenen in der Landschaft.
Seine im Freien entstandenen Landschaften gelten der Atmosphäre, versetzen in Tag und Stunde, an den Ort an dem er gearbeitet hat und gibt uns das Gefühl gibt, als hätte man selbst Stunden dort verbracht, den Wind gespürt, die Veränderungen des Himmels beobachtet und sich mit dieser Landschaft verbunden. Ganz anders das Entstehen der Stillleben. Ihnen wendet sich Till Warwas meist in den Wintermonaten zu, nutzt die wenigen Stunden in denen er mit Tageslicht arbeiten kann, für dieses Sujet und fordert den Betrachter zum Innehalten auf. Hier überlässt er nichts dem Zufall: Von der Auswahl der Gegenstände, dem Lichteinfall bis hin zu dem Aufbau. Begeisternd sind die erreichte malerische Qualität, Lichtführung und die Verwandlung der Dinge in großartige Malerei. Die Werke von Warwas sind mehr als ein Abbild – sie sind festgehaltene Zeit.

Die Till Warwas-Ausstellung eröffnen wir mit einer Vernissage am Donnerstag, 28. November 2013 um 17.00 Uhr.
Der Künstler wird an diesem Abend anwesend sein.
Ausstellungsdauer: 29.11. – 19.12.2013 – der Eintritt ist frei
Ort: Galerie & Kunsthaus Nottbohm

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Christoph Langer, Telefon 0551/57456

Über Till Warwas
1962 in Bremen geboren
1982 Abitur und Zivildienst
1984 Umzug nach Berlin, Beginn des Studiums der freien Malerei an der HdK, bei Prof. Klaus Fußmann
1990 Meisterschüler
Seitdem freischaffender Künstler.

Ab 2002 regelmäßige Teilnahme an den Pleinairs der Norddeutschen Realisten.
Dozent der Akademie für Malerei, Berlin, Sommerakademie Hohenaschau und Ottersberg.
Arbeitsaufenthalte u.a. in Frankreich, Italien,Polen,Dänemark, an Nord-und Ostsee, sowie im Rheingau.
Autor von „Ölmalerei Blumen- Zeitgenössische Bildkunst“ und “ Faszination Ölmalerei – Zeitgenössischer Realismus “ beide erschienen im Englisch Verlag.
2013 Kunstpreis der Schleswig Holsteinischen Wirtschaft verliehen an die Gruppe der Norddeutschen Realisten
Der Künstler wird von zahlreichen Galerien in Deutschland vertreten, seine Werke befinden sich in privatem und öffentlichem Besitz.

Kontaktdaten:
Galerie & Kunsthaus Nottbohm
Kurze Geismarstrasse 31
37073 Göttingen
Telefon: 0551/57456
Mail: hallo@nottbohm.de

Firmenportrait:

Galerie & Kunsthaus Nottbohm
TRADITION UND MODERNE SEIT 1878
Kurze-Geismar-Straße 31

Das Kunsthaus Nottbohm wartet mit frischer Kunst und einem Mix aus verschiedenen Stilrichtungen auf. In vierter Generation bietet das Familienunternehmen Schönheit für die Sinne und vereint Tradition und Moderne. Künstler a la Couleur – namhafte und neue – werden bei Nottbohm präsentiert. Unikate, Graphik, Kunstdrucke, individuelle Einrahmungen und Wechselrahmen, so wie Skulpturen, dekoratives Glas und Restaurierungen, runden das Sortiment ab.
Zum umfassenden Service gehören Vor-Ort Beratung für Privat und Geschäftskunden, persönlich auf Ihre Räume abgestimmt und ein Auswahl, Liefer und Montageservice.
Tel: 0551/ 57456
hallo@nottbohm.de
www.nottbohm.de