Jay Neero feat. Todisco – Non voglio mica la luna 2014

Nach 30 Jahren kommt mit „Jay Neero feat. Todisco – Non voglio mica la luna 2014“ endlich wieder eine vergessene Italo Hymne aus dem Jahre 1984 von Fiordaliso, als neues „Remix Projekt“ zurück auf die Tanzflächen. Dieses Mal setzte das Produzententeam unter Jay Neero Music mit diesem Welthit einen seiner persönlichen italienischen Top Favoriten um. Das moderne Update erhält wieder Einzug in die Disco- und Partyszene und somit steht einem Direktkurs Richtung Charts wohl hoffentlich nichts mehr im Weg.

Der Zufall machte Jay Neero auf die typisch italienische Stimme der jungen talentierten Sängerin Barbara Todisco aus Rom aufmerksam. Mit ihrer energiegeladenen Stimme war es möglich den Italo Hit Non voglio mica la luna 2014 wieder zu neuem Leben zu erwecken.

Mut, Kreativität und Erfolge sind inzwischen Synonyme für Jay Neero Music geworden. Seine Remake, Remix und Produktionsideen seit dem Jahr 2005 (u.a. für Henry Valentino, Christian Anders, Di Quinto Rocco feat. Lara Bianca Fuchs uvm.) konnten sich in den diversen Charts, Discotheken und bei einem großen Publikum sehr erfolgreich etablieren. Neben den Label Eigenproduktionen für die verschiedensten Künstler, greift Jay Neero gerne alte „vergessene“ Hits wieder auf, um sie wieder in Erinnerung zu rufen