Heiße Sache: Sex in der Leipziger Südvorstadt

“Lust & Liebe – dann kam das Leben” (ISBN 978-3954887316) von Szene-Autor Peter Nimsch ist im Engelsdorfer Verlag in Leipzig erschienen, 620 Seiten Lesekost über das angesagteste Szeneviertel der Stadt Leipzig.

Heiße Sache: Sex in der Leipziger Südvorstadt

Leipziger Szene-Buch

Leipzig hat ein cooles Image. Und das verdankt sie nicht zuletzt dem Leben in der Südvorstadt. Dem angesagten Szeneviertel in dem Studenten, junge Kreative, neugierige Touristen und die großstädtischen Jäger der Nacht ihr Revier gefunden haben. Viel ist schon über das Quartier mit der längsten Kneipenmeile der Stadt, die dort angesagte Alternativkultur und seine Bewohner erzählt worden. Doch dem Thema der kreativen Erotik in der Leipziger Südvorstadt hat sich noch keiner gewidmet. Das muss sich ändern, fand Peter Nimsch und hat den Roman dazu geschrieben. Titel: Lust & Liebe – dann kam das Leben. Eine kurze Leseprobe im Netz erhielt schon über fünfzig begeistere Rezensionen. Jede Ähnlichkeit mit dem wirklichen Leben und tatsächlich existierenden Personen sollen reiner Zufall sein – heißt es.

Werber Paul freut sich auf heißen Sex mit Anja auf dem Tigerfell, steht aber im dunklen Flur auf den Resten seiner Habe und findet den abgebrochenen Hals seiner Lieblingsgitarre in sein Bein gebohrt. Anja hat ihn rausgeworfen und statt Abschießen ist Umziehen angesagt, wie schon öfters in seinem Leben. Kumpel Fred bringt ihn mit seinem Großraum-Taxi in seine neue Bleibe auf der Leipziger Karli, die sich leider als Baustelle entpuppt.
Transe Claudis Pool, der so groß ist, dass er auch heftigere Badezusätze aushält, ohne dass das Wasser umkippt, Multitasking-Blumengießen und nicht zuletzt Streetlady66 im Netz, lassen Paul den Trennungsschmerz schnell vergessen und ihn weiterhin von der großen Liebe träumen. Klein-Paul allerdings will endlich wieder richtig beschäftigt werden …

Alles nach dem Motto: Lust & Liebe – dann kam das Leben. Autor Peter Nimsch nimmt die Leser seines Debütromans mit auf eine Tour d´Erotic, bei der mit seiner direkten Sprache schnell zur Sache kommt, in Sachen schönster Nebensache der Welt. Das Überraschende und stellenweise auch sehr Berührende ist dabei aber, dass es Nimsch auch versteht, mit Lebensklugheit, Witz und Sinn für Tiefgang zu erzählen. So entsteht ein nicht alltäglicher Alltagsbericht aus dem Leben eines vom Eros und den ganz normalen Lebensproblemen getriebenen Großstadtmenschen. Herausgekommen ist ein schwarzhumoriger, erotisch gefärbter Milieuroman, die Geschichte einer großen Liebe in Leipzig. Alles brillant erzählt, zum Schreien komisch und zum Heulen schön, denn irgendwann kommt immer das Leben …

Zum Autor: Peter Nimsch wurde 1962 in Zwenkau bei Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Schriftsetzer studierte er in Leipzig Polygraphie und Drucktechnik und arbeitete als Künstlerischer Leiter im Verlag Bibliographisches Institut. Nach der Wende gründete er eine Werbeagentur und sorgte 1997 mit dem Gewinn des renommierten deutschen Werbepreises “Effie” für die Köstritzer Bierwerbung “Das Schwarze mit der blonden Seele” für bundesweite Aufmerksamkeit. Nach einigen Jahren kreativer Pause gründete er gemeinsam mit Carola Weiß die Leipziger Werbeagentur “Sekt & Selter”, die sich bis heute erfolgreich am hart umkämpften Werbemarkt behauptet. Darüber hinaus lebt er seine Kreativität als Texter, Songschreiber und Sänger aus. Peter Nimsch ist glücklich verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.

Veranstaltungshinweis: Am 10. April, 20 Uhr findet die musikalische Buchpremiere von “Lust & Liebe – dann kam das Leben” im Leipziger Variete am Palmengarten statt. Es singen und lesen die Sachsendiva Katrin Troendle, Kai Niemann, Matt Liebsch und der Autor.

Zum Buch: “Lust & Liebe – dann kam das Leben” ist im Engelsdorfer Verlag erschienen, 620 Seiten kosten 18,00 Euro, ISBN 978-3954887316

Den Engelsdorfer Verlag finden Sie auf der Leipziger Buchmesse 2014 in Halle 3 am Stand E406.

Tino Hemmann Bildquelle:kein externes Copyright

Im Jahr 2004 wurde der Engelsdorfer Verlag in Leipzig neu gegründet. Der Verlag veröffentlicht Bücher und eBooks in vielen Genres der Unterhaltung in Klein- und Großauflagen. Er betreibt eine eigene, hochmoderne Digitaldruckerei, um bedarfsgerecht und kostengünstig Printausgaben herstellen zu können. Zudem ist er einer der wenigen deutschen Verlage, die noch konzentriert Lyrik und Lyrikübersetzungen anbieten. Eines der eingetragenen Warenzeichen des Engelsdorfer Verlages ist die Engelsdorfer Lyrikbibliothek “LyBi”. Ende 2012 veröffentlichten über 1.600 Vertrags-Autoren aus 26 Nationen im Engelsdorfer Verlag Bücher in allen gängigen Genres. Sitz des Verlages ist in einem Gewerbegebiet unmittelbar an der BAB 14 im Nordwesten der Stadt Leipzig. Seit 2006 wird zirka jede zweite Neuerscheinung auch als eBook veröffentlicht.

Engelsdorfer Verlag
Rost Kerstin
Schongauerstraße 25
04329 Leipzig
0341 2711870
info@engelsdorfer-verlag.de
http://www.engelsdorfer-verlag.de