„Let´s go Brazil“ mit Romero Britto und seinen wundervollen Werken

Weltbekannter Pop-Art-Künstler kommt nach Deutschland und eröffnet zusammen mit Stargästen seine Ausstellungen in Hannover, Hamburg und Düsseldorf

Romero Britto – Weltstar der Kunst und Botschafter der Fußball-WM

Er ist einer der populärsten Künstler unserer Zeit und ein Star der zeitgenössischen Pop-Art, dessen Name schon heute in einem Atemzug mit Pop-Art-Ikonen wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein genannt wird. Die Botschaft seiner Bilder und Skulpturen sind Glück und Freude, die er weltweit mit den Menschen teilen möchte. Jetzt kommt Romero Britto nach Deutschland, und dieses besondere Ereignis lässt auch bei uns nicht nur die Herzen der Kunstfreunde höher schlagen. Am vierten Märzwochenende eröffnet der Pop-Art-Künstler in den Mensing-Galerien Hannover (21.03.2014), Hamburg (22.03.2014) und Düsseldorf (23.03.2014) seine Ausstellungen mit neuen Werken. Das Motto lautet „Let´s go Brazil“, und dies hat einen besonderen Grund: Britto ist nicht nur ein gefeierter Künstler, der gebürtige Brasilianer kommt gleichzeitig auch als Fifa-Botschafter der Fußballweltmeisterschaft, der mit seinen sonnendurchfluteten, fröhlich-bunten Gemälden für das bevorstehende Ereignis in seinem Heimatland wirbt. Nach Südafrika 2010 ist es Brittos zweite WM, für die er seine Kunst sprechen lässt. Und er hat einige befreundete Stars und prominente Gäste eingeladen, die mit ihm seine Ausstellungen auf seiner Deutschland-Tour eröffnen, wie Peter Maffay, Moritz Bleibtreu und Mr. Tagesschau Jan Hofer.

Mit Britto hat der Kubismus Einzug in die Pop-Art gehalten. Der Künstler, der heute in Miami (Florida) lebt, ist ein Zauberer der Farben und Formen. Freude am Dasein und Herzlichkeit möchte er mit seiner farbenfrohen Pop-Art-Kunst ausdrücken. Der Optimismus, der aus den Werken spricht, ist regelrecht ansteckend und springt wie ein Funke auf den Betrachter über. Es sind Szenen aus dem täglichen Leben, farblich kraftvoll inszeniert und gleichzeitig ausgestattet mit der gesamten Palette feinfühliger Zwischentöne. Kunstkenner überzeugt Britto immer wieder durch die Tiefe und Strahlkraft des Gefühls, die seiner Kunst innewohnen. So als wolle er sagen: „Schaut her, wie schön das Leben ist, und jeder kann auf seine Weise daran teilhaben.“
Brittos Werke sind heute in mehr als 120 Galerien auf fünf Kontinenten und namhaften Museen wie dem MoMA zu sehen. Installationen von ihm finden sich auf Flughäfen und in großen Arenen rund um den Globus. Zu seinen Freunden und Sammlern zählt eine ganze Reihe von prominenten Persönlichkeiten wie die Kennedys, Barack Obama, Hillary Clinton, Michael Jordan, Sophia Loren, Andre Agassi, Arnold Schwarzenegger, Katarina Witt, Sarah Connor oder Heiner Lauterbach.

Wer Romero Britto und seine wundervollen Werke einmal hautnah erleben möchte, hat an den unten genannten Terminen die Gelegenheit dazu.

Galerie Mensing Hannover
Luisenstraße 5 (Galerie Luise), 30159 Hannover
Freitag, 21. März 2014, 17 Uhr

Galerie Mensing Hamburg
Bleichenbrücke 10 (Kaufmannshaus), 20354 Hamburg
Samstag, 22. März 2014, 13 Uhr

Galerie Mensing Düsseldorf
Königsallee 60 (Kö Galerie), 40212 Düsseldorf
Sonntag, 23. März 2014, 13 Uhr

Bildrechte: Galerie Mensing Bildquelle:Galerie Mensing

Iweco Communications

Galerie Mensing
Tanja Geisen
Ostendorfstraße 2-8
59069 Hamm-Rhynern
02385 5018/19
info@galerie-mensing.de
http://www.galerie-mensing.de

Iweco Art Communications
Dieter Metzger
Simmerner Straße 12
56154 Boppard
06742 801069-0
presse@iweco.de
http://www.iweco.de