April, April? Gemeiner Seestern mit Kater

05_Aprilscherz_betrunkener_Seestern_kleinDieser fünfarmige Stachelhäuter scheint bei der Eröffnung der neuen Sonderausstellungen in den acht deutschen SEA LIFE Großaquarien zu Ehren der Neuankömmlinge „einen über den Durst getrunken“ zu haben.

Hamburg, zum 1. April 2014. Der Schein trügt: Dieser Seestern, der Gattung „Gemeiner Seestern“ hat keinen Kater, sondern nur eine sehr zweideutige Position im SEA LIFE Aquarium eingenommen. Glücklicherweise ist diese Weinflasche leer und vor der Dekoration im Becken gesäubert und desinfiziert worden. Ohnehin ist Glas eher ein kleineres Problem im Meer – viel schlimmer ist die Verschmutzung durch Plastikmüll: Laut Greenpeace sterben jährlich über eine Million Tiere aufgrund von Plastiktüten, PET-Flaschen und Co.. Und das ist leider kein Aprilscherz!

Infokasten:

Die Eintrittspreise der acht SEA LIFE Aquarien in Deutschland variieren je nach Standort: ab 10,50 Euro pro Kind und ab 14,50 Euro pro Erwachsenem. Besucher, die ihre Tickets online buchen sparen außerdem mindestens 20 Prozent. Alle Unterwasserwelten haben täglich mindestens von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

BILD: Gemeiner Seestern im SEA LIFE Hannover – copyright SEA LIFE Deutschland GmbH