Rock am Ring vereint als Mutter aller Festivals auch 2014 die Crème de la Crème der rockenden Musikszene

Seit 1985 steht Rock am Ring wie der Fels in der Brandung des Festival-Meeres und vereint Generationen unter den Klängen der bekanntesten Musikgrössen des Business.

chevelle_1Auch 2014 gibt RaR den Takt an und trumpft auf. Der Knaller: Außer Megadeth (vielleicht kommt das ja noch) haben der Rest der „Big Four“ – Metallica, Slayer und Anthrax schon zugesagt. Die Kunstmelder-Redaktion freut es ebenfalls ganz besonders, dass sich die Band „Chevelle“ in die Liste der teilnehmenden Künstler einreiht. Die US-amerikanische Band aus Grayslake, Illinois rund um die Loeffler-Brüder spielt alternativen Rock der uns wehmütig über das Ende der Grunge Zeit werden lässt. Besonders auch die Mannen von „Heaven Shall Burn“ – grandioser Hardcore aus deutscher Feder, bei dem sich der Pit mal so richtig austoben darf. Wir könnten an dieser Stelle noch viel über das bisherige Line-Up von Rock am Ring 2014 schwärmen, aber überzeugt Euch selbst und gebt Euch den Draussen-Klassiker aus der Eifel.

Mehr Infos unter: www.rock-am-ring.com