Das Zeichnungsuniversum der Schweizer Künstlerin Anna B. Wiesendanger in Berlin zu entdecken

Galerie Gilla Lörcher präsentiert zum Gallery Weekend Berlin 2014 Zeichnungen der Schweizer Künstlerin Anna B. Wiesendanger

Das Zeichnungsuniversum der Schweizer Künstlerin Anna B. Wiesendanger in Berlin zu entdecken

Anna B Wiesendanger Bruecke2212 Gouache

Mal sind es kartografisch anmutende urbane Szenerien, bei denen Anna B. Wiesendanger eine Perspektive oder Bauwerke wie Brücken, Wasserwege und Gebäude auf ihre Art vermisst, dann wieder legt sie mehrere Perspektiven übereinander und lässt den urbanen Raum, in dem wir leben um so spürbarer werden. Mit starken Pinselstrichen und dynamischer Linienführung bildet die Künstlerin ein Geflecht aus linearen Umriss- und Perspektivkonstruktionen von Körpern und Räumen.

Die in Basel lebende Künstlerin Anna B. Wiesendanger (Jahrgang 1952) widmet sich von jeher vorwiegend einem Medium: der Zeichnung. Über die Jahre entwickelte sie ein virtuoses Notationssystem, bei dem sie sich von der Wahrnehmung von architektonischen und räumlichen Strukturen inspirieren lässt und diese in eine Art abstrakten Raumplan transferiert.

Bei der großformatigen 6-teiligen Arbeit “340989,” (aus dem Jahre 1989) dekonstruiert und konstruiert Anna B. Wiesendanger einen Raum, der zugleich als Interieur wie auch als Gebäudeansicht wahrgenommen werden kann. Alle vorgefundenen Formen des Raumes (Badewanne, Abflussrohre, Lampen, Möbel, Fernseher, Nähmaschine, …) scheinen dabei von ihren Proportionen befreit und einzig deren Umrisse und die sich ergebenden jeweiligen Perspektiven werden zu Elementen einer visionären Raumauflösung. In zahlreichen Layers finden sich Gegenstandsumrisse übereinander geschichtet, so dass ein Dickicht entsteht, in dem alle Dinghaftigkeit des Vorgefundenen ad absurdum geführt wird und sich ergebende räumliche Perspektiven nur für kurze Momente und nur noch fragmentarisch lesbar werden.

Anna B. Wiesendanger, geb. in Aarau, Schweiz. Sie lebt und arbeitet in Basel.
Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Institutionen und Galerien gezeigt, u.a. in (Auswahl): Galerie Mäder, Basel, CH (2013), Kunstmuseum Basel Landschaft, CH (2011), Kisterem Budapest, H (2010), Galerie Marianne Grob, Berlin, D (2007), Luise Ross Gallery, New York, USA (2001), Kunsthalle Basel, CH (2000), Sungkok Art Museum, Korea (1998), Galerie Fabian & Claude Walter, Basel, CH (1998), Musee des Beaux-Arts Mulhouse, F (1996), Kunsthalle Palazzo Liestal, CH (1997), Kunstmuseum St. Gallen, CH (1993), Niederösterreichisches Landesmuseum, Wien, A (1992).

Die virtuosen Arbeiten der Schweizerin Anna B. Wiesendanger werden in der Zeit vom 26. April bis 6. Juni 2014 bei Galerie Gilla Lörcher Contemporary Art Berlin präsentiert; es ist die erste Einzelausstellung der Zeichnerin in Deutschland.

Anna B. Wiesendanger
Zeichnungen
26.04. – 06.06.2014
Galerie Gilla Lörcher I Contemporary Art, Berlin

Die Öffnungszeiten der Galerie während des Gallery Weekend Berlin:
Freitag 2. Mai von 11-21 Uhr, Samstag 3. Mai und Sonntag 4. Mai jeweils von 11-19 Uhr.

Abdruck frei. Belegexemplar erwünscht.
Kontakt:
Gilla Lörcher
Galerie Gilla Lörcher | Contemporary Art
Pohlstraße 73
10785 Berlin
Tel. +49 (0)30 80 61 32 34
info@galerie-loercher.de
www.galerie-loercher.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Galerie Gilla Lörcher I Contemporary Art (www.galerie-loercher.de) hat sich auf die Präsentation und die Vermittlung zeitgenössischer Kunst spezialisiert. Die Galerie wurde im Januar 2009 von Gilla Lörcher gegründet.

Galerie Gilla Lörcher Contemporary Art
Gilla Lörcher
Pohlstr. 73
10785 Berlin
+49 (0)30 80613234
info@galerie-loercher.de
http://www.galerie-loercher.de

LörcherPR
Gilla Lörcher
Crellestr. 44
10827 Berlin
03078706250
post@loercher-pr.de
http://www.loercher-pr.de