Kraftvoller Sound, der das Publikum bewegt

Erster großer Live-Auftritt bei “Into The Dream” im Club “Spartacus”

Egal ob im Studio oder am DJ-Pult: Wer Musik macht, will das Publikum mitreißen – so Andreas Brunner. Unter dieser Mission treibt Andreas Brunner seine Musik stetig voran. Am 30. Mai 2014 hat Brunner jetzt seinen ersten großen Live-Auftritt in Marseille in Frankreich, in einem der bekanntesten Clubs Europas.

Kraftvoller Sound, der das Publikum bewegt

Andreas Brunner – Senkrechtstarter in der Neo Electronica Music Szene

Nominiert für den Austrian Newcomer Award

Mit 14 Jahren gründete Andreas Brunner mit seinem Bruder einen Kulturverein, der sich zum Ziel setzte, unbekannte Musik zu fördern. So genannte “Sub-Genres”, die vor allem in der Region Innviertel und Hausruck nicht bekannt waren. Drei Jahre später, nach vielen Auftritten und Organisationen war ein Musikprogramm entstanden, hatte Andreas Brunner eine für damalige Verhältnisse perfekte Soundanlage und einen PC, auf dem es möglich war, neue Sounds zu kreieren und zu komponieren.

2011 Wurde Brunner mit seinem Bruder für den Austrian Newcomer Award nominiert. Mittlerweile erreicht Brunner vorderste Charts-Platzierungen im bekannten Musikmagazin “Faze”, wo er vom bekannten deutschen Duo “Microtrauma” auf Platz vier gewählt wurde https://www.facebook.com/andreasbrunnermusic/photos/a.583896848323814.1073741829.266565233390312/583896884990477/?type=1&theater

Erster Vinyl Release auf Leutral Records (Leipzig) mit den bekanntesten Internationalen Gesichtern der Elektronischen Musik.
http://www.leutral.com/releases/leu010/index.html
http://www.leutral.com/artists/index.html

Featured Album auf der beliebtesten Musikplatform:
https://www.facebook.com/andreasbrunnermusic/photos/a.526077380772428.1073741826.266565233390312/556019061111593/?type=1&theater

Jetzt tritt Brunner auf Einladung am 30. Mai 2014 bei “Into The Dream” im Club “Spartacus” auf, einen der renommiertesten internationalen DJ-Clubs Europas.

In seiner Musik verarbeitet Brunner vorwiegend seine eigenen Gefühle, wobei ihm die Tiefen des Lebens mehr Inspiration verleihen als die Höhen. Er setzt in der Musik eher die tröstlichen Gefühle um, die im für neue Klanglandschaften die kreativere Energie liefern. Höhenflüge findet er weniger inspirativ.

Neues Musikgenre – Die ersten Plattenlabels klopften an

Nach einer längeren Phase der Soundtüftelei, ließen Plattenlabels nicht lange auf sich warten, um die ersten Songs aufzunehmen. 2013 entstand das Debüt Album auf dem Berliner Label “Maripoza Records” https://soundcloud.com/maripoza-records. Aber es waren keine normalen Aufnahmen. Andreas Brunner machte Techno melodisch, indem er ein völlig neues Musik-Genre kreierte: Da es für diese Musikrichtung damals noch keinen spezifischen Namen gab, nannte es Brunner “Neo Electronica” oder “Melodic Minimal Techno”. Es ging darum, aus Techno Melodien zu entwickeln, die sich wie Ohrwürmer tief in den Kopf bohrten und einen nicht mehr loslassen. Futuristisch, anmutende Sounds, die sich jederzeit auch zur Vertonung von Dokumentationen, Industriefilmen oder als Untermalung zeitgenössischer kultureller Themen eignen.

Andreas Brunner arbeitete früher auf dem Software-Sequenzer FL Studio. Mit der Software konnte er Tonmaterialien in Echtzeit zu bearbeiten sowie Musikstücke mithilfe von Samples, Synthesizern und externen MIDI-Geräten komponieren. Darüber hinaus konnte er Audiodateien modifiziert, die Brunner später in die Soundcollagen einbettete. Heute tüftelt Brunner seine Sounds vorwiegend mit Ableton aus und ist auch bestens mit Cubase vertraut.
Bildquelle:kein externes Copyright

Andreas Brunner ist ein österreichischer Senkrechtstarter im Musikgenre Neo Electronica. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Techno melodisch klingen zu lassen, indem er Techno Ohrwürmer komponiert. 2011 wurde er zusammen mit seinem Bruder für den Austrian Newcomer Award nominiert. 2013 veröffentlichte er sein Debüt Album.

Andreas Brunner
Andreas Brunner
Kallhamerdorf 12
4720 Neumarkt/Kallham
+49 650 / 20 33 841
andreas.brunner21@yahoo.de
http://www.residentadvisor.net/dj/andreasbrunner