Aktionsangebote im Verlagsshop des Verlags 3.0

Der August bietet ebooks zum Sonderpreis

Aktionsangebote im Verlagsshop des Verlags 3.0

Verlag 3.0 Zsolt Majsai

Im Verlagsshop des Verlags 3.0 Zsolt Majsai gibt es im August 2014 Aktionsangebote für ausgewählte ebooks aus dem Verlagsprogramm. Derzeit sind es fünf ebooks, für die Aktionspreise gelten – und schon die Auswahl zeigt, wie vielfältig das Verlagsprogramm aufgestellt ist:

In “Eine Reise ins Licht” begleitet die Autorin Aud Tauber eine schamanische Reise. Es handelt von einer kleinen Gestalt, die der Protagonistin hilft, ihre Angst zu bekämpfen. Das Buch gibt es als Aktionsangebot im ebook-Format für 2,99 EUR im Verlagsshop zu erwerben. Im Übrigen gibt es das Buch dort auch als handgebundene Ausgabe, die inklusive Cover auf Anfrage selbst von der Autorin gearbeitet und gebunden wird.

Das Buch “Tschechien – wieder Zeman” von Hans-Jörg Schmidt gibt Antworten auf Fragen, die neben Sprachbarrieren und Mentalitätsunterschieden die gemeinsame Geschichte von Tschechen und Deutschen betrifft. Um den Deutschen “böhmische Dörfer” zu erklären, gibt es etwa die Korrespondenten im Nachbarland. Und einer von ihnen ist der Autor des Werkes selbst. Er zeichnet in dem Buch, das von Björn Steinz bebildert wurde, die letzten rund eineinhalb Jahre vor der Wahl Zemans in Tschechien nach, mit einer Sammlung von Artikeln, die er in den zurückliegenden Monaten geschrieben hat. Diese Zeit war vor allem politisch spannend. Sie gipfelte im Wechsel der Präsidenten auf der Prager Burg. Nach zehn Jahren trat Václav Klaus ab. Ihm folgte eine weitere der prägenden Gestalten der jüngeren tschechischen Geschichte nach, der frühere Premier Milos Zeman. Wie verlief dieser Wechsel, was bleibt von der Ära Klaus, was steht den Tschechen, aber auch den Deutschen und den anderen Europäern mit Zeman bevor? Als ebook ist “Tschechien – weder Zeman” für 3,99 Euro erhältlich.

Mitten in Deutschland spielt hingegen “Neukölln ist nirgendwo – Nachrichten aus Buschkowsky Bezirk “. Roman Schack, Autor des Buches, lebt in diesem umstrittenen Bezirk Berlins und hat sich relativ schnell daran gewöhnt, dass der eigene Wohnort permanent im Mittelpunkt medialer Debatten steht, überwiegend im negativen Kontext. Regelmäßig wird dabei vor “Neuköllner Verhältnissen” gewarnt, meistens von Kommentatoren, die diesen Bezirk nicht aus eigener Anschauung oder nur von flüchtigen Expeditionen her kennen. Die Veröffentlichung des hiesigen Bezirksbürgermeisters Heinz Buschkowsky: “Neukölln ist überall”, die massenhaft Gaffer-Tourismus nach sich zog, war für den Autor und Journalist Anlass zum Buch. Ganz getreu der Aussage: “Neukölln ist nirgendwo” beschreibt Ramon Schack die Reise des Berliner Stadtteils, deren Geschwindigkeit permanent zunimmt, mit unbekanntem Ziel. Im August gibt es das Buch über den laut Autor aufregendsten Ort der Republik als ebook für 4,99 Euro.

Doch im Verlagsprogramm gibt es neben Büchern aus der realen Wirklichkeit auch fantasievolle Science Fiction. So durchleuchtet Autor Harald Kittner in “So!kia” Fragen, die noch immer auf Antworten warten: Woher stammen die Funde seltsamer Konstruktionen aus uns unbekannten Materialien? Gibt es diese Ufos, die über alle Kontinente hinweg gesichtet werden, tatsächlich? Bisher hat noch niemand mit einer plausiblen Erklärung, weder für noch gegen die Existenz, aufwarten können, und so wird das seitens der Wissenschaftler, Theologen und Doktoren gerne als Hirngespinste, Götzen oder Delirien bezeichnet. Zusammen mit Ute von Braun wurde Jan Huber beauftragt, an Bord des Hochseeforschungsschiffes Atlante der Sache auf den Grund zu gehen. Wer mehr erfahren möchte, kauft sich das ebook für 4,99 Euro .

Auch zum Preis von 4,99 Euro ist das ebook zu “a dale” erhältlich. Ursprünglich als Abenteurroman auf Zeitebenen gedacht, ist etwas ganz anderes entstanden: Als Gegenwartshandlung nahm Autor Bernd Miether reale Ereignisse aus meheren Berufsvorbereitungslehrgängen, die durch fiktive Erlebnisse seiner Coautorin vermischt wurden. So ist daraus ein modernes Jugendbuch mit kurzen Abenteuern im Mittelalter geworden.
Die Aktionsangebote zeigen wie vielseitig das Verlagsprogramm des Verlag 3.0. ist und dass sich ein Besuch im Verlagsshop im August ganz besonders lohnt.

Bei Verlag 3.0 gibt es eine große Bandbreite an Büchern. Auch vor gesellschaftlich relevanten Tabu-Themen haben wir keine Angst. Für uns ist es wichtig, den Communitygedanken zu leben und alle zusammenzubringen, die an einem Buch beteiligt sind: Autor, Lektor, Grafiker, Setzer, Drucker UND LESER.

Kontakt
Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Frau Zsolt Majsai
Neusser Str. 23
50181 Bedburg
022729788699
info@verlag30.de
http://verlag-shop.com