blechART – gelungenes Symbiose aus Technik und Kunst

blechART - gelungenes Symbiose  aus Technik und Kunst

Skulptur aus Blech „Elefant“, blechART
Foto: Nicole Gschwind

Der Werkstoff Blech ist uns aus dem alltäglichen Leben bestens bekannt. Doch auch bei Künstlern steht das silbrig-graue Material hoch im Kurs. Zum einen, weil es sich hervorragend formen lässt und seine Form dauerhaft behält. Zum anderen, weil damit die Grenzen zwischen der Kunst, Industrie und Handwerk immer stärker verwischen. Kunst, die aus dem alltäglichen Material geschaffen wurde, ist mit dem Alltag im Einklang. Das beweist das gemeinsame Projekt “blechART” der beiden polnischen Künstlern Magorzata Tyc-Klekot und Janusz Klekot und dem deutschen Unternehmer Andreas Blechinger. Zwei außergewöhnliche Kollektionen – die “Tiere der Savanne” und die “Tiere der Riesengebirges” sind entstanden.

Andreas Blechinger, Techniker, Unternehmer, Innovator und Macher, er ist seit vielen Jahren der Ansprechpartner für Industrie, Künstler und Erfinder. Während seiner Reise nach Polen lernte Andreas Blechinger das Künstler-Ehepaar Magorzata Tyc-Klekot und Janusz Klekot kennen und war von den Tierfiguren aus Papier begeistert. So entstand die Idee, die Natürlichkeit der tierischen Wesen und die Feinheit des japanischen Origami im Blech zu verwirklichen.

Für Blechinger, Geschäftsführer der Firmen Meierling Ventilatoren GmbH, Laufenburg, und Metallbau Blechinger GmbH, Klettgau-Grießen, gehört der Umgang mit Stahlblech zur Kernaufgabe seines täglichen Geschäfts. Mit seinem Fachwissen und moderner Technik wurde es möglich, Tierfiguren in Größen bis zu 3 m am Stück auszuschneiden und zu biegen, um die Lebendigkeit und Schönheit des tierischen Körperreliefs wiederzugeben. Die mehrere Hunderte Kilos schwere Tierfiguren erscheinen so leicht und schwebend wie noch nie. Man erkennt einem Leopard seinen fließenden Katzenlauf und bewundert die Grazie und den Stolz einer Giraffe. Die Schwierigkeit der Blechbearbeitung besteht darin, dass das Blech kaum Fehler “verträgt” – eine krumm gefalzte Stelle bleibt eine krumm gefalzte Stelle, jede Niet- oder Schweißstelle sieht man dem Kunstwerk an.

Inzwischen wurden die einheimischen Tiere und die Tiere der afrikanischen Savanne von der Firma blechART “portraitiert”. Es sind zwei Kollektionen – “Tiere der Savanne” und “Tiere der Riesengebirges” entstanden. blechART präsentierte sie auf HOPE Gala in Dresden in 2010 und 2009 und unterstützte mit der Wild Animals Kollektion die HOPE Stiftung, die sich für die Hilfsbedürftigen und, vor allem, für die Bekämpfung des AIDS in Afrika einsetzt.

Die Tierskulpturen von blechART waren auch auf der Ausstellung AMBIENTE in Halle in 2010 zu sehen. Manche Tierskulpturen schmücken bereits Eingangsbereiche von renommierten Hotels und Geschäftsgebäuden. Die Tierskulpturen sind in 3 Größen erhältlich.

blechART …
… verbindet Menschen und Ideen

Gemeinsam mit regionalen und international anerkannten Künstlern fertigen wir faszinierende Kunst- und stilvolle Einrichtungsobjekte. Selbst außergewöhnliche Entwürfe sind durch unsere langjährige Erfahrung und mit Hilfe moderner Technik realisierbar.
… verbindet Technik und Kunst

Wir erschaffen Kunst für den alltäglichen Lebensraum, unsere Objekte werden zum Element der Umgebung.

Firmenkontakt
blechART GmbH
Herr Andreas Blechinger
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 7
79725 Laufenburg (Baden)
+49 7763 – 9231 12
+49 7763 – 9231 98
info@blechart.eu
http://www.blechart.eu/home.html

Pressekontakt
Das Marketing Büro®
Herr Markus Gschwind
Im Liebgraben 3
77749 Hohberg
+49 (0)78 08 / 94 38 200
info@dasmarketingbuero.de
http://www.dasmarketingbuero.de