Österreichischer Künstler läßt Loch in der Schweiz finanzieren

Österreichischer Künstler läßt Loch in der Schweiz finanzieren

“motu ist digging your world” – hole 01

Der österreichische Künstler Motu geht mit seinem Projekt “motu is digging your world” an die Crowdfunding Plattform WEMAKEIT.

“motu is digging your world” auf WEMAKEIT

In seinem Langzeitprojekt gräbt der Künstler Löcher mit einem Durchmesser von 3m und einer Tiefe von 1,5m an unterschiedlichen Stellen der Erde, dabei verwendet er immer die selbe Schaufel, die den Namen “Howl” trägt. Um seine Schaufel unter anderem mit dem Flugzeug transportieren zu können, ließ Motu eine maßgefertigte Schaufeltasche für Howl anfertigen.

Seine Grabungen dokumentiert der Künstler fotografisch, weiters gibt es von den Löchern auch Postkarten, Zeichnungen und Gemälde. Grafiken sind weiters über das Projekt fax art zu erstehen, welches der Künstler 2008 ins Leben gerufen hat. Hierbei können Grafiken per OnlineShop geordert werden, welche dann nach Bezahlung vom Künstler an den Kunden gefaxt werden.

Die erste Grabung fand im Jahr 2006 statt. Derzeit gibt von Motu 5 Löcher, in Österreich, Spanien, Island, Italien und Portugal.
Dem Künstler geht es in seinem Projekt unter anderem darum zu hinterfragen, was Sinn im des Einzelnen macht und wer diesen Sinn definiert.

Das Ziel von Motu ist es nun, sich sein nächstes geplante Loch auf der schweizer Crowdfunding Plattform WEMAKEIT finanzieren zu lassen – der Ort der Grabung wird vom Künstler noch nicht bekannt gegeben.

Das Projekt wurde letztes Wochenende auf WEMAKEIT freigeschalten und kann nun 30 Tage lang unterstützt werden. Die Unterstüzungen gehen von 10,- Euro, einer Postkarte bis zu 2000,- Euro, einem Loch – das der Künster für den Unterstützer gräbt.

Kunst

Kontakt
Motu
Herr Christian Steyrl
Arndtstrasse 75/24
1120 Wien
+4319205042
office@motu.at
http://www.motu.at