Max Bentow stellt seinen neuen Kriminalroman „Hexenmädchen“ in der Buchhandlung LUDWIG in Berlin – Lichtenberg vor

Am 30. Oktober stellt Max Bentow in der Bahnhofsbuchhandlung LUDWIG in Berlin-Lichtenberg sein neues Werk „Hexenmädchen“ vor. Im vierten Band der Erfolgsserie erwartet Kommissar Nils Trojan ein alptraumhaftes Szenario.

Logo PR4YOU

Was: Max Bentow stellt neuen Thriller „Hexenmädchen“ vor – mit anschließender Signierstunde und Fragerunde

Wann: 30. Oktober 2014: Beginn der Lesung: 18:30 Uhr, EINTRITT FREI

Wo: Lesungsraum der Bahnhofsbuchhandlung LUDWIG, im Erdgeschoss des Bahnhofs Berlin-Lichtenberg, Weitlingstraße 22, 10317 Berlin

+++ „Hexenmädchen“ +++

Zwei kleine Mädchen verschwinden. Drei Menschen werden grausam hingerichtet. Und wer ist die Hexe, von der die Kinder erzählt haben? Den Berliner Kommissar Nils Trojan erwartet ein alptraumhaftes Szenario, als er mitten in der Nacht am Schauplatz eines Verbrechens eintrifft: Das männliche Opfer wurde in seiner eigenen Küche auf grausame Weise hingerichtet, der Körper ist arrangiert zu einem grotesken Tableau. Noch bevor Trojan Atem holen kann, schlägt der Mörder wieder zu – und wieder trägt die Leiche die unverwechselbare Signatur des Täters. Trojan hat nicht den geringsten Anhaltspunkt, doch dann verschwindet plötzlich die kleine Sophie, dicht gefolgt von ihrer Freundin Jule, von der ebenfalls jede Spur fehlt. Langsam beschleicht ihn der Verdacht, dass ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht – denn zwei Fragen gehen Trojan nicht aus dem Kopf: Warum haben die Kinder von einer mysteriösen „Hexe“ gesprochen, die sie in Angst und Schrecken versetzt? Und warum fühlte er sich beim Anblick der Mordopfer fatal an ein bekanntes Kindermärchen erinnert?

+++ Über den Autor +++

Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit „Der Federmann“ und „Die Puppenmacherin“, den ersten beiden Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan, gelang Max Bentow auf Anhieb ein großer Erfolg und eine Platzierung auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Im September 2013 erschien sein dritter Roman mit Nils Trojan, „Die Totentänzerin“. Der nächste Trojan-Thriller ist bereits in Vorbereitung.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise findet man auf: http://www.ugde.com/ludwig

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
250 Wörter, 2.528 Zeichen mit Leerzeichen

+++ Ihre Anmeldung ++++

Um Anmeldung unter Tel. 030 / 522 791 73 wird gebeten.

Für Fragen stehen Herr Max Bentow sowie LUDWIG-Abteilungsleiter „Buch“ Herr Steffen Möller sehr gern im Anschluss zur Verfügung.

Durch die erneute Unterstützung der Werbegemeinschaft der Berliner Bahnhöfe GbR ist der Eintritt frei.

Über die Bahnhofsbuchhandlungen LUDWIG:

Am 27. Juni 1946 startete der Zeitungskaufmann und Werbeleiter Gerhard Ludwig mit einem provisorischen Stand den Presseverkauf im Kölner Hauptbahnhof und baute dort bis 1988 die geschichtsträchtige Bahnhofsbuchhandlung auf. Die Buchhandlung LUDWIG wurde nicht nur durch die „Mittwochgespräche“ – Deutschlands erste Talkshow –, sondern auch durch den ersten Taschenbuchladen Deutschlands überregional bekannt. 1988 erwarb der Stuttgarter Bahnhofsbuchhändler Dr. Adam-Claus Eckert das Kölner Unternehmen und übernahm den Namen LUDWIG für die großen Bahnhofsbuchhandlungen seiner Handelsgruppe. Somit steht LUDWIG bis heute für die besondere Kombination von aktuellen Presse- und Buchgeschäften in zehn deutschen Bahnhöfen. Wer also schnelle und umfassende Information sucht, wer Spannung und Unterhaltung liebt, wer eine herausragende Beratung über die Fülle der Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt wünscht, ist bei LUDWIG an der richtigen Adresse. Übrigens: Interessante Lesungen bekannter Autoren finden regelmäßig in Ihrer LUDWIG-Filiale statt.

LUDWIG findet man in den Bahnhöfen:

– Hauptbahnhof Köln
– Hauptbahnhof Leipzig
– Hauptbahnhof Halle/Saale
– 3 x in Berlin: Bhf. Friedrichstraße, Bhf. Alexanderplatz, Bhf. Lichtenberg
– Hauptbahnhof Frankfurt/Oder
– Hauptbahnhof Coburg
– Hauptbahnhof Speyer
– Bahnhof Dresden Neustadt

Weitere Informationen zu LUDWIG gerne auch auf Anfrage via E-Mail:
info@lesen-mit-ludwig.de

Ludwig ist eine Marke der Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH

Firmenkontakt
Bahnhofsbuchhandlung LUDWIG
Herr Steffen Möller
Weitlingstraße 22
10317 Berlin
030 / 522 791 73
ludwig-berlin-163380@ugde.com
http://www.ugde.com/ludwig

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Frau Marlen Zickert
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.zickert@pr4you.de
http://www.pr4you.de