Versteigerung: Berliner Theaterplakate – Sammlung 60er- bis 80er Jahre

Auflösung einer Sammlung von 44 Plakaten einer Ausstellung in Sidney 1987 sowie weitere Gemälde und Skulpturen.

Versteigerung: Berliner Theaterplakate - Sammlung 60er- bis 80er Jahre

Versteigerung von historischen Theaterplakaten am 24.1.15

Im Rahmen der Versteigerung der Kunstsammlung der ehemaligen Fa. Krone AG am 24.1.2014 in Berlin und live im Internet kommt auch eine Rarität für Liebhaber der alten Berliner Theaterkultur unter den Hammer von Auktionator Frank Ehlert.
Es handelt sich um einer Sammlung von 44 Originalen Plakaten verschiedener namhafter Berliner Theater, wie die Volksbühne Berlin, Theater der Freundschaft, Berliner Ensemble, Komische Oper, Deutsche Staatsoper, Metropol und weiteren. Es sind Motive von klassischen Aufführengen wie Aida, Cabaret, Gräfin Mariza, Wallensteins Tod, Berlin Alaexanderplatz, Der Hauptmann von Köpenick, Die Preußen kommen, Goethes Stella oder Das Wirtshaus im Spessart.
Sie spiegeln einen Zeitraum von den 50er bis in die 80er Jahre wieder, so Auktinator Frank Ehlert, die einen fantastischen Einblick in die damalige Art der Darstellung und Dramaturgie geben. So wurden damals Theateraufführungen angekündigt und beworben – eine echte Rarität, die nun vom Auktionshaus Auktionspunkt aus Potsdam versteigert werden.

Die Plakate wurden im Rahmen einer Ausstellung 1987 aus der früheren DDR nach Sidney zur damaligen Australien-DDR-Association gebracht und dort ausgestellt.

Ursprünglich handelte es sich um 55 Exeponate, 44 davon wurden 1992 dem Goethe Institut in Sidney zur Verfügung gestellt und gelangten dann in das Eigentum der damaligen Krone AG. Diese 44 Plakate werden hier nun in der Auktion aufgerufen. Sie befinden sich in einem hervorragenden Zustand, da jedes einzelne in eine Klarsichfolie mit Stanzösen zur Aufhängung eingelegt sind und in einem Architekturschrank ohne Lichteinfluss gelagert wurden.

Eine weitere Rarität für Berlin-Fans ist eine Limitierte und handsignierte Mappe mit 10 Mauerfotos aus den Jahren 1988/89. Der Berliner Fotograf Carlos Antioniazzi hat diese Fotos kurz vor der Wendezeit gefertigt und in dieser Mappe zusammengefasst. Sie zeigen die vergängliche Kunst auf der Berliner Mauer in den kräftigen und schillernden Farben.

Die Auktion umfasst über 200 weitere Kunstwerke von internationalen Künstlern. Es war die Eigenschaft des Gründers der früheren Krone AG, Gustav Krone, Kunstwerke von Künstlern aus den Ländern zu sammeln, in denen das Unternehmen Niederlassungen unterhielt. So kommt es, dass Werke Ländern wie Australien, Neuseeland, Indien, Mexico,
Spanien oder Österreich Teil dieser Sammlung sind. Aufgerufen werden Werke u.A. von Arthur Boyd (Arthur Merric Bloomfield Boyd), Rafael Coronel, Günter Scharein, Achim Kiel, Friedensreich Hundertwasser, Mytaras Dimitras, Tene Waitere, Anton Henning, Philip Sutton, Horst Lünser, Peter Grämer, Manfred Zschokke, Abuzer Güler, Carlos Antoniazzi, Aitana Martin, Willi Lüben, Arnd Maibaum, Marianne Gielen, Jonas Dangschat, Oskar Gonschorr, Arnd Maibaum – und vielen weiteren.

Es handelt sich um eine Präsenz- und Live-Online-Auktion. Das heißt, dass Bieter die Auktion vor Ort besuchen, oder aber live am Bildschirm an der Auktion teilnehmen und auch online mitbieten können. Alle Lots sind mit Fotos im Internet unter www.Auktionspunkt.de veröffentlicht.

Die Auktion findet statt am Samstag, den 24.01.2015.
Besichtigung: 10:00-14:00 Uhr
Auktion: 14:00 Uhr (MEZ)
Ort: Beeskowdamm 3-11, 14167 Berlin

Vorab-Infos, Katalog und Online-Auktion unter:
www.Auktionspunkt.de

Das Auktionshaus Auktionspunkt.de ist Qualitätszertifiziert nach DIN 9001 und als Mitglied im Bundesverband Deutscher Auktionatoren werden Aufträge mit hoher

Motivation und Qualität ausgeführt. Auktionator Frank Ehlert versteigert seit 1996 in klassischer Manier oder online im Internet alle beweglichen Güter,

Industrieobjekte, Nachlässe, Insolvenzmasse, Fahrzeuge sowie Kunstgegenstände. Darüber hinaus ist Frank Ehlert von der DESAG anerkannter Allgemeintechnischer

Sachverständiger und erstellt Gutachten für private und öffentliche Auftraggeber.

Firmenkontakt
Auktionshaus Auktionspunkt.de
Frank Ehlert
David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
0331 7045331
info@auktionspunkt.de
www.auktionspunkt.de

Pressekontakt
Quintact | für bewegende Kommunikation
Frank Ehlert
David-Gilly-Str. 1
14469 Potsdam
0331 5050896
info@quintact.de
http://www.Quintact.de

Ein Gedanke zu „Versteigerung: Berliner Theaterplakate – Sammlung 60er- bis 80er Jahre

  • Januar 15, 2015 um 13:05
    Permalink

    Eine interessante Sammlung, ganz sicher nicht nur für Berlin-Fans. Wer weiß, wie lange es Plakate, in der uns bekannten Form, noch geben wird.

Kommentare sind geschlossen.