Szenische Lesung mit Dominik Stein+TimoSturm: THOMAS BERNHARD

Thomas-bernhard_FB
In szenischer Lesung zelebrieren die aus zahlreichen Film- und Theateraufführungen bekannten
Szenische Lesung: THOMAS BERNHARD
– Gehen – „Stein und Sturm“

Schauspieler Dominik Stein und Timo Sturm das Destillat Bernhardschen Stils, geprägt von Negativismus, Österreichhass und dem Motiv der Geisteskrankheit als Konsequenz des Nachdenkens über die Welt und dem Denken an sich.

In der 1971 erschienenen Erzählung „Gehen“ führt Thomas Bernhard seinen obsessiven Schreibstil ins kaum überbietbare Extrem. Ein „Muss“ für alle Thomas Bernhard Fans

12. Februar 2015 – 20:00 Uhr / 8:00 PM
Vorverkauf/Presale: € 10,-
Abendkasse/Evening Box: € 12,-
Tickets: https://www.eventbrite.de/e/szenische-lesung-thomas-bernhard-tickets-15393625749

Kontaktdaten:
ART Stalker – Kunst-Bar-Events
Kaiser-Friedrich-Str. 67
10627 Berlin

Telefon: +49(0)30 – 22052960
E-Mail: mail@art-stalker.de
www.art-stalker.de

Firmenportrait:
ART Stalker setzt Deine Kunst für maximale Sichtbarkeit durch ausgewählte Events in Szene

„ART Stalker – Kunst + Bar + Events“ in der Kaiser-Friedrich-Str. 67 in 10627 Berlin ist der neue Kult(ur)laden in Charlottenburg.

Durch regelmäßige und wechselnde Events (Konzerte, Lesungen, geschlossene Gesellschaften und vieles mehr) erreicht „ART Stalker“ aktuell einen Durchschnittszulauf von mind. 200 Personen pro Woche. Der große Ausstellungsbereich für bildende Kunst ist in das Gesamtkonzept von Eventlocation und Bar integriert. Die dort präsentierte Kunst kann so optimal und ohne Hemmschwellen wahrgenommen werden.

Bei „ART Stalker“ wird in selbstauslaufenden Flatratemodellen (1, 3, 6 oder 12 Monaten) eines deiner Werke („Hauptwerk“) für die gewählte Laufzeit präsentiert.

Pro Flatrate können zwei Werke / Objekte eingereicht werden – ein Hauptwerk und ein Ersatzwerk. Das Hauptwerk wird für die Vertragslaufzeit bei „ART Stalker“ präsentiert. Wird dieses Werk während der Flatratelaufzeit verkauft, wird das Ersatzwerk sofort ins Programm aufgenommen bzw. es kann kostenfrei ein Werk nachgereicht werden.

Im Verkaufsfall erhält der Künstler 100% des von ihm angesetzten Verkaufspreises („ART Stalker“ schlägt hierbei auf den gewünschten Verkaufserlös noch eine handling fee in Höhe von 19% auf, was dann den ausgewiesenen Laden(end)verkaufspreis ergibt).

Die Flatratepreise varieren je nach Größe des Werkes und Dauer der gewünschten Präsentation und können auf www.art-stalker.de eingesehen werden

ART Stalker freut sich auf alle Einreichungen.

ART Stalker puts your art in the limelight for maximum visibility through selected events

„ART Stalker – Art + Bar + Events“ in the Kaiser-Friedrich-Str. 67, 10627 Berlin is the new cult(ure) venue in Charlottenburg.

Regular and changing events (concerts, readings, “closed” parties) currently achive at „ART Stalker“ an average inflow of about 200 people per week. The large exhibition area for fine arts is integrated into the overall concept of event venue and bar. Thus, the art presented there is perceived optimally and without inhibitions.

„ART Stalker“ is leasing self expiring flat-rate models (1, 3, 6 or 12 months) for the presentation of your artwork („masterpiece“) for the chosen term.

Two works / objects can be submitted per flat rate – a “masterpiece” (first choice) and a substitute. The main work gets, for the contract period, presented at „ART Stalker“. If this works gets sold during the flat-rate term, the substitute will be immediately added to the program or it can be, free of charge, exchanged by an alternate work of art which then would substitute the second submission.

In case of selling the artists gets 100% of his supposed price. To the expected sum that an artist would like to attain, “Art Stalker” adds a marginal 19% for handling, etc. thus leading to the end retail price.

The flat-rate prices vary depending on the size of the artwork and the duration of the desired presentation and can be viewed at www.art-stalker.de

“ART Stalker” is looking forward to all submissions.