Jan Delay & Disko No.1 in der Stadthalle Göttingen

Jan Delay & seine Disko No.1 bringt den „Schnellkochtopf“ in Göttingen zum kochen !!!

IMG_2390Vergangenen Donnerstag war Jan Delay mit seiner Band Disko No.1 zu Gast in der Göttinger Stadthalle. Nachdem er schon im September dort zu Gast war und den NDR2 Soundcheck eröffnete, kam er diesmal mit Moop Mama als Vorband und mit mehr Zeit im Gepäck, nach einen halben zurück nach Göttingen.

Als Vorband haben die Münchner Moop Mama die knapp 1400 Besucher für Jan Delay erstmal in Stimmung gebracht. Die 10 köpfige Formation, bestehend aus 7 Bläsern , 2 Trommlern und dem Sänger, bringen nicht nur die Menge in der Halle in Bewegung sondern auch das Publikum auf den Sitzplätzen. Die ganz in rot gekleideten Herren haben richtig Stimmung auf Bühne und Halle verbreitet.

Das aufgewärmte Publikum war nun bereit für Jan Delay dem „Chef Styler“ aus Hamburg und seiner Disko No.1, bestehend aus den Backgroundsängerinnen Delaydies und den Bläsern Jonny Blazers. Mit wehenden Fahnen im Leoparden Look, ganz im Style des neuen Albums „Hammer & Michel“ startet die Show. Und schon mit dem 2. Song „Klar“ ist die Funk & Soul Party in der Stadthalle im vollem Gange. Mit einer Mischung aus den älteren Alben „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ & „Mercedes Dance“ sowie seinem neuem Album „Hammer & Michel“ bringt er den Schnellkochtopf zum kochen.

Die Stadthalle feiert und tanzt bis in die oberste Reihe. Zum ausruhen gibt es keine Zeit. Das angeblich Balladenverliebte Göttingen möchte sich nicht ausruhen, sie wollen dancen. Songs wie „Feuer“, „Sie kann nicht tanzen“, „Disko“ und „Oh Johnny“ bringen auch den letzten in Schwingung.  Jan Delay schafft es auf seine eigene Weise dem Konzert seinen Jan Delay Funk & Soul Flair zu geben und damit die Menge mitzureißen.

Nach 2 Stunden und 2 maliger Zugabe ist das Jan Delay & Disko No.1 Erlebnis vorbei, schade eigentlich. Göttingen würde sich bestimmt über einen weiteren Besuch freuen.

Frank „Mehmet“ Macke