Gleich vier Kinos für echte Cineasten: Die Bremer Filmkunst Theater

Mit dem „Bremer Filmkunst Theater“ bauen gleich vier Kinos ihre Bekanntheit in „Welt der Wunder“ auf N24 vom 22. bis 26. Juni 2015 um ca. 19.30 Uhr weiter aus.

Weder Geschlecht noch Region oder Einkommen entscheiden über den Umfang des deutschen Freizeit-Budgets sondern fast ausnahmslos die Lebensphase: So haben Ruheständler pro Werktag über fünf Stunden zur freien Verfügung, während Familien weniger als drei Stunden haben, gemäß aktuellem Freizeit-Monitor 2014, Stiftung für Zukunftsfragen.

Umso anspruchsvoller ist der Kampf um Aufmerksamkeit, wenn Kinoangebote sich z.B. gegen die Nutzung von Internet, Fernsehen und anderen medialen Mitstreitern durchsetzen wollen.

Die Bremer Filmkunst Theater warten gleich mit vier verschiedenen Kinos in Bremen auf: Schauburg, Atlantis, Gondel, Cinema sind mit einem facettenreichen Filmangebot am Start, wenn es darum geht, Cineasten vor die Haustüre zu locken.

Zusätzliche Angebote wie Kinokolumne, Newsletter und Onlinezeitschrift sorgen dafür, dass auch Aktivitäten jenseits eines Filmbesuchs das Bremer Filmkunst Theater mit Leben füllen. Als Partner des Networks von CNC, Europa Cinemas erstem Netzwerk für Europäische Filme, sind Sneak Previews auf Französisch an der Tagesordnung und überraschen nicht nur Preview-Fans.

Mit „Kino für alle“ ermöglichen die Bremer Filmkunst Theater mit der Transformations-App „Greta&Starks“ Kinoerlebnisse für Gehörlose und Blinde: Audiodeskription und Untertitel sorgen dafür, dass wirklich jeder das Kinoerlebnis im Kreise Gleichgesinnter teilen kann. „Mann geht nicht bloß ins Kino, um sich Filme anzuschauen. Man geht vielmehr ins Kino, um mit zweihundert Menschen zu lachen und zu weinen“, meinte dazu schon 1930 John Naisbitt, amerik. Prognostiker.

Für alle Cineasten haben die Bremer Filmkunsttheater Eintrittspecials wie z.B. Kino-, Studenten- und Familientag. Tickets sind in Atlantis, Gondel, Schauburg erhältlich. Wer nicht warten mag, bestellt die Eintrittskarten online oder kauft sie direkt im Tabakladen „Vor dem Steintor 124“.

Bei solch Vielfalt bleibt fast nur zu wünschen, dass die Bremer ihr Filmkunst Theater-Konzept in andere Bundesländer ausweiten.

Bremer Filmkunst Theater ist ein einzigartiges Kino.

Firmenkontakt
Schauburg Kino GmbH
Manfred Brocki
Vor dem Steintor 114
28203 Bremen
+49 (0) 421 / 79 25 50
a.reissig@m-pn.de
http://www.bremerfilmkunsttheater.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101 – 55 99 408
06101 – 55 99 99
a.reissig@m-pn.de

Home