8. Musikfilmtage Oberaudorf – 08. Juli bis 12. Juli 2015

8. Musikfilmtage Oberaudorf - 08. Juli bis 12. Juli 2015

Gerade erst feierte „Amy“ von Asif Kapadia beim Filmfestival Cannes Premiere, jetzt ist die Dokumentation über die 2011 tragisch verstorbene Sängerin Amy Winehouse vor dem deutschen Kinostart auf den 8. Musikfilmtagen Oberaudorf zu sehen. Das Festival kann mit noch mehr Highlights aufwarten: Filme über Beethoven und die Beach Boys, Haindling und Hubert von Goisern stehen auf dem Programm, insgesamt 16 aktuelle nationale und internationale Dokumentationen und Spielfilme.

Die bayerische Gemeinde Oberaudorf im Voralpenland bildet die wunderbare Kulisse für das Festival, das sich ganz dem Musikfilm verschrieben hat. Eröffnet werden die diesjährigen Musikfilmtage Oberaudorf am Mittwoch, 08. Juli, um 19:30 Uhr mit einem der berühmtesten Musikstücke aller Zeiten: Beethovens 9. Symphonie. Die ganz besondere Entstehungsgeschichte der „Ode an die Freude“ zeichnet Regisseur Kerry Candaele in „Following the 9th – Auf den Spuren von Beethovens letzter Symphonie“ nach.

Wer es zeitgenössischer mag, sollte sich am Donnerstagabend das US-amerikanische Musikfilmdrama „Whiplash“ nicht entgehen lassen. Die Story: In einem New Yorker Konservatorium entwickelt sich zwischen einem jungen Jazz-Drummer und seinem Lehrer ein unbarmherziges Psychospiel. J.K. Simmons, der den furchteinflößenden Mentor grandios verkörpert, wurde dieses Jahr zu Recht mit dem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Am Freitag, den 10. Juli, um 21:30 Uhr kann man unter freiem Himmel kalifornischen Surfer-Sound genießen: „Love & Mercy“ erzählt die Lebens- und Leidensgeschichte von Brian Wilson, dem kreativen Kopf der Beach Boys. John Cusack und Paul Dano verkörpern den legendären Musiker in diesem mitreißenden Biopic.

Der Startschuss für eine weitere Filmnacht fällt am Samstag, 11. Juli, um 19:30 Uhr mit „Amy“. Die Dokumentation zeichnet das Leben der Songwriterin Amy Winehouse nach, ihre Musik, aber auch ihre Suchtprobleme und ihr Verhältnis zu ihrem Vater Mitch Winehouse. Der indische Filmemacher Asif Kapadia sprach mit 80 Wegbegleitern der Jazz- und Soulsängerin, die 2011 im Alter von nur 27 Jahren gestorben war. Der Film enthält viele bislang unveröffentlichte Aufnahmen, die den Mythos Amy Winehouse wieder zu neuem Leben erwecken. Ein Muss nicht nur für Fans.

Beim traditionellen Frühschoppen im Gasthof Waller am Sonntag um 11:30 Uhr lassen sich Brotzeit und Kultur – bei freiem Eintritt – ideal verbinden. Festivalleiter Markus Aicher begrüßt neben anderen den preisgekrönten Münchner Regisseur und Drehbuchautor Dominik Graf. Sein jüngster Kinofilm ist das Kostümdrama „Die geliebten Schwestern“, eine Dreiecksgeschichte über den Dichter Friedrich Schiller. Zugesagt hat auch Brigitte Hobmeier, Schauspielerin und Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele und Darstellerin der Buhlschaft bei den Salzburger Festspielen.

Die erste Kino-Dokumentation über den Musiker und Komponisten Hans-Jürgen Buchner, „Haindling und überhaupts“, beschließt am Sonntag um 19:30 Uhr das abwechslungsreiche Programm der diesjährigen Musikfilmtage. Zum 70. Geburtstag des Kultmusikers zeichnet Filmemacher Toni Schmid ein liebevolles Porträt und nimmt die Zuschauer mit auf „Haindling“-Tournee von Niederbayern bis nach China.

Alle Informationen rund um die Musikfilmtage 2015 sowie das genaue Programm gibt es auf der Homepage. Auch Karten für die einzelnen Veranstaltungen können hier gebucht werden ( http://www.musikfilmtage-oberaudorf.de/index.php ). Aktuelles und Fotos der vergangenen Jahre finden sich auf Facebook. ( http://www.facebook.com/Musikfilmtage ).

Agentur

Kontakt
citybeamKommunikation
Anja Bertrams
Orleansstraße 43
81667 München
089 242 051 35
bertrams@citybeam.de
http://www.citybeam.de/