Finnisage – Mind Revolution II von Olawunmi Banjo

278221
Realismus – Surrealismus: Olawunmi Banjo lädt zur Finissage ihrer Kunstausstellung „Mind Revolution II“ am Freitag, den 22. Januar, ab 20 Uhr, in Berlin ein.

Highlight der Ausstellung: Die Künstlerin selbst wird zu diesem Event anwesend sein und freut sich darauf, Ihnen ihre Werke persönlich vorzustellen.

Die in Nigeria geborene junge Artistin, die in ihren Werken alltägliche soziale Realitäten in einer atemberaubenden Tiefe und Prägnanz festhält, legt bei ihrer Arbeit sehr viel Wert auf die Auseinandersetzung von Stimmungen, Einstellungen und struktureller Zusammensetzung.

Über ihre Kunst sagt die 30-Jährige: „Meine Welt ist der Realismus, wobei ich auch dem Surrealismus zugeneigt bin. Realismus hilft mir, die Welt – und vor allem das Werk Gottes – mehr wertzuschätzen. Die Imagination dagegen verbindet mich mit der Welt des Surrealismus. Meine surrealen Kunstwerke sind Nachrichten an die Menschen. Die Leute verstehen, dass es mehr in dieser Welt gibt, als das Auge sieht und die Kunst hilft uns dabei, die wesentlichen Elemente des Lebens zu verstehen, zu schätzen und zu interpretieren.“

Ihre Ideen lässt sie vorwiegend mit Acryl und Öl auf grundierter Leinwand Realität werden. Darüber hinaus zeichnet sie mit Bleistift und Kohle und arbeitet mit Öl und Perlen.

Original-Kunstwerke von Olawunmi können während der Finissage erworben werden.

Präsentiert wird die junge Künstlerin von dem Essener Unternehmen Legacy Empire Management.

Mehr Informationen zu Olawunmi Banjos Kunst finden Sie hier.

Kontaktdaten:
Kontakt
Legacy Empire Management
Henry Emenike
Düsseldorfer Str. 6
45145 Essen
01722392797
info@legacyempiremanagement.com
http://www.legacyempiremanagement.com

Firmenportrait:
LEGACY EMPIRE MANAGEMENT (LEM) – das Essener Unternehmen für die Positionierung von Kreativität,
Marken und Produkten weltweit.