Vent. Der Maler

vent_jäger
Die Galerie Parterre Berlin zeigt mit VENT. Der Maler zum dritten Mal eine Personalausstellung des 1934 in Weimar geborenen und seit 1953 in Berlin lebenden Malers und Grafikers Hans Vent, seit 1990 Mitgliedder Akademie der Künste, Berlin.

Im Mittelpunkt steht – wie der Titel der Ausstellung es verheißt – Vents Malerei, die über einen großen Schaffenszeitraum ausgebreitet worden ist. Leihgaben kommen aus dem Lindenau-Museum Altenburg, dem dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, dem Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder), dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg und zahlreichen Privatsammlungen, darunter der Sammlung Ulrike und Stefan Behrens, Villa am See, Deutsche Kunst des 20. Jahrhunderts, Premnitz. Die Auswahl der Bilder wird um korrespondierende oder den Ursprung der Leinwände erhellende Studien und Zeichnungen ergänzt.

Zur Ausstellung erscheint als Arbeitsheft XI der Galerie der bislang umfangreichste Katalog zum Schaffen des Künstlers. Er enthält ein Vorwort von Kathleen Krenzlin, aktuelle Essays von Roland März und Claude Keisch, ein Gespräch zwischen Matthias Flügge und Hans Vent sowie eine große Auswahl an Stimmen zum Werk, eine erste ausführliche Bibliographie und eine überarbeitete Biographie.

104 Seiten, 61 Werkabbildungen seit 1953 18 EUR.

Eröffnung am Dienstag, dem 19. Januar 2016 um 20 Uhr mit Hans Vent und den Kuratoren der Ausstellung Dr. Roland März, Kustos der Nationalgalerie Berlin i. R. und Kathleen Krenzlin, Leitung der Galerie Parterre Berlin und der Kunstsammlung Pankow.

LAUFZEIT DER AUSSTELLUNG: 20. Januar bis 20. März 2016

Abbildung
HANS VENT
Jäger · 1968
Tempera und Aquarell auf Papier
43 x 61 cm

© Werkaufnahme: Roman März
© VG Bild-Kunst, Bonn

Kontaktdaten:
Veranstaltungsort
Galerie Parterre Berlin
Ansprechpartner: Isrun Beckmann (Presse)
Danziger Str. 101, Haus 103
10405 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (030) 9 02 95 38 46
galerieparterre@googlemail.com
________________________________________

Firmenportrait:
Unternehmensprofil::
Die GALERIE PARTERRE BERLIN liegt im Berliner Bezirk Pankow und befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen IV. Städtischen Gasanstalt im Ortsteil Prenzlauer Berg. Mit ihren Ausstellungen und Veranstaltungen bietet sie ein Forum für die Kunst der Gegenwart. Zugleich findet sich hier die Kunstsammlung Pankow.

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei, zu Veranstaltungen wird Eintritt erhoben. Führungen und Veranstaltungen im Zusammenhang der Ausstellungen können wir nach Rücksprache auch außerhalb der Öffnungszeiten anbieten.

Öffnungszeiten der Galerie
Mittwoch bis Sonntag 13 – 21 Uhr
Donnerstag 10 – 22 Uhr
Sonderöffnungszeiten an Feiertagen.