Double Feature: FELINE & STRANGE + ILa Minori

ila_minori_feline-strange_art_stalker_fb
Double Feature:
FELINE & STRANGE + ILa Minori

Dienstag 08. März 2016
Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21 Uhr
Vorverkauf 7,- € / Abendkasse 10,- €

ILa Minori
Kurz nach ihrer Europa Tour, bei der sie auch neue Songs schrieb, hat die aus San Antonio in Texas stammende Musikerin ILa Minori ihren neuen Longplayer aufgenommen. Untersützt wurde sie dabei vom international renommierten Produzenten Jason Rubal (Amanda Palmer / the Cure), der ihre Musik entdeckte, als sie auf der Dewey Beach Music Conference spielte.

„Die Texte statuieren perfekt den seelischen Zustand von ILa Minori, als sie mit dem Album begann: Leid, Herzschmerz, Bandtrennung, Unsicherheit.  Aber es brauchte nur eine kurze Reise nach Italien um neue Liebe, Inspiration und ihre bisher solideste Musik zu finden.“ (Enrique Lopetegui, AP Presse)

Hauptziel ihrer Tour durch Europa war, die Songs für das neue Album fertigzustellen. Mehrere Shows in Nord-Italien, Wien, Rom und Berlin stießen auf sehr gute Resonanz beim Publikum.

Zwischenzeitlich, nach der Rückkher von ILa in die USA zu den Plattenaufnahmen, für einen Kurztripp nach Chicago um AudioTree zu besuchen und um einen privaten Sologig vor einem tobendem Publikum zu geben, ist das Album fertiggestellt.

Einen Großteil ihres kreativen Ausflugs hatte sie in den Trentiner Alpen verbracht, was sich in Stücken wie „Panoramic view“ widerspiegelt. Als sie danach in der Küstenstadt Gaeta lebte, fuhr ILa Minori oft nach Rom, um die Stadt kennenzulernen. „Mein Hauptziel war, die Erfahrung einer natürlichen Entwicklung zu machen und neue Bekanntschaften zu finden. Die Erfahrung erwies sich jedoch als so viel mehr bis hin zu luziden Traumerlebnissen. Ich schrieb einige Songs für das Album inspiriert von diesen Träumen, Beziehungen und der Wirtschaftslage in Italien.“ Die Reise in Verbindung mit intensiver Synchronizität konnte dazu beigetragen, den für das Album notwendigen kreativen Prozess zu befeuern.

Derzeit lebt ILA MINORI in Rom und tritt dort und in Norditalien, aber auch in Frankfurt und Berlin auf.

Fresh off her European tour/writing excursion, Ila Minori, San Antonio, TX native just recorded her full-length album with internationally acclaimed producer Jason Rubal (Amanda Palmer/the Cure), who discovered her music when
she played at Dewey Beach Music Conference.
„The lyrics perfectly nail the state of mind Ila Minori was in when embarking on this album: pain, heartbreak, bandbreak, uncertainty. But it only took her one short trip to Italy to find new love, inspiration, and her most solid music to date.“  Enrique Lopetequi AP Press

The main purpose of the writing excursion was to finish music for the new album.  The excursion was met with several shows in north Italy, Vienna, Rome, and Berlin with well received audience reactions.  Meanwhile, Ila went back home to the US to record the record – a short stint to Chicago to visit
AudioTree and play a private solo party to a raving audience – the record is complete.
A majority of the writing excursion was spent in the Trentino Alps which reflects songs such as „Panoramic View.“ Then living in Gaeta off the coast of Rome, Ila Minori visited  Rome often to get to know the city.  “My main goal was for the experience to be a natural progression as possible and make new friends.  The experience turned out to be so much more with several
lucid dream experiences.  I wrote some songs for the album inspired by these dreams, relationships, and the economic state of Italy.“ The traveling paired with intense synchronicity helped to fuel the creative process for the record.

Currently ILA MINORI is living in Rome playing shows in Italy, the Trentino Alps, Milano, Berlin, Frankfurt, and Rome.

http://www.ilaminori.com/
https://www.facebook.com/ilaminori/

Listen:
https://www.sonicbids.com/band/ilaminorimusic/

FELINE&STRANGE
Die Aliens sind gelandet. Und funken nach Hause. Theatralisches Electric Soul Cabaret mit den Berliner Steampunk-Matadoren, endlisch wieder in Europa auf Tour mit ihrem neuen Album TRUTHS, das die Raumschiff-Geschichte kunstvoll zuende erzählt und damit den Zyklus von SCIENCE FICTION (2013) über LIES (2015) schließt.
Opern- und Tangosängerin Feline Lang gründete die Berliner Alternativpop-Band 2009. Singt wie eine Irre, spielt Klavier, programmiert Synths und tanzt. Mit im Bunde: Orchestercellist und Punkschlagzeuger Christoph Klemke, der Irre mit der Fliegermütze, an Cello, Percussion und blöden Sprüchen.
Unleugbar die Einflüsse aus 80ies Synthpop und Artpunk, 60ies-Spy-Movies, und natürlich der Oper von Verdi bis Weill. Emotional, umwerfend, albern und tiefsinnig. Unglaubliche Stimme und Performance. Ganz große Musik in theatralischer Show.

Parallel zur Tour gibt es ein Online-Spiel: Mit Alien-Humor und düsteren Andeutungen tastet sich der Fan durch außerirdische Rätsel, kann die Welt retten und sogar etwas gewinnen…
www.liesandtruths.com

The Aliens have landed. And radio home. Theatrical Electric Soul Cabaret with the Berlin based Steampunk stars, finally back in Europe with their new album TRUTHS that finishes the spaceship thriller with intense songs and a graphic novel, thus completing the cycle starte with SCIENCE FICTION (2013) and LIES (2015).
Opera and Tango singer Feline Lang founded the Berlin based Alternative Pop band in 2009. Sings like crazy, plays the piano, programs synths, and dances. Her comrade: The crazy guy with the flight cap, orchestra cellist and punk drummer Christoph Klemke on his weird cello and percussion.
Influenced by 80ies Synthpop and Artpunk, 60ies Spy movies, and of course opera from Verdi to Weill. Emotional, mind-blowing, silly and philosophical. Incredible voice and performance. Big, big music in a theatrical show.

The tour is accompaigned by an online game: with alien fun and sinister allusions the fan finds his way through extraterrestrian puzzles, can save the world, and even win prizes…
www.liesandtruths.com

„Feline & Strange wowed the crowd from their very first note… cheering for each and every song… Some of the most interesting music I’ve heard in the States in quite some time.“ (The Aquarian) „Seltsam schön“ (BRIGITTE“) „Die Frau hat ordentlich Pfeffer im Hintern“ (Orkus)
www.felineandstrange.com

Tickets direkt bei ART Stalker oder online: https://www.eventbrite.de/d/germany–berlin/art-stalker/
ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin
+49(0)30 – 22052960 – mail@art-stalker.de – www.art-stalker.de

Kontaktdaten:
ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin
+49(0)30 – 22052960 – mail@art-stalker.de – www.art-stalker.de

Firmenportrait:
ART Stalker
… verbindet lockere Bar-Atmosphäre mit internationaler Kunst.
Bühne für junge und etablierte Liveauftritte. Art Stalker in der Kaiser-Friedrich-Str. 67 ist die neue Event-Bar in Berlin-Charlottenburg.
Pep up the West!