Die Sehnsucht hält an – Duerer mit neuer EP

duerer-lsUns braucht Duerer nicht mehr zu überzeugen – das haben sie schon mit Ihrem ersten Silberling getan. Die neue EP „Luftschloss“ der Erfurter Band beweist wieder einmal, dass ehrliche, handgemachte Musik mit Texten aus dem Leben und eingängigen Melodien das beste Rezept gegen Trübsal ist.
Irgendwie verstehen die Jungs einen mitzunehmen und gedanklich in vergangene Tage zu schwelgen oder von neuen Abenteuern zu träumen. Vom Opener „Kleinstadtlichter“ mag man sich gar nicht mehr trennen – eine Hookline bei der man einfach nicht stillsitzen mag. Auch die Stücke „Nichts was uns bleibt“ und „Wölfe“ wirken ähnlich – einfach nur verdammt gut hörbar! Schade nur, dass es wieder nur zur EP gereicht hat. Wir wollen das ganze Brett Duerer! Fraglich finden wir auch den noch ziemlich schmalen Tourkalender der Band – aber die Musikbranche ist hart und das Leben als Musiker auf dieser Ebene kaum finanzierbar. So werden die nötigen Nebenjobs wohl kaum Zeit für mehr lassen. Deshalb unser Aufruf: Bucht „Dürer“, Ihr Veranstalter da Draußen (#openflair #TaubertalFestival). Grandiose, sympathische Mucker mit echten Hits der alternativen Art. Was will man mehr? Weiter so Jungs!
Unterhaltungsfaktor: