Festspiele im Schnee – Die Tiroler Festspiele Erl vom 26. Dezember 2016 bis zum 8. Januar 2017

tfe_festspielhaus-erl-cpeter-kitzbichler-2
Die Tiroler Festspiele Erl sind das Kulturhighlight im Kufsteinerland an der österreichisch-bayrischen Grenze zum Jahreswechsel!

Schon vor dem offiziellen Beginn der Tiroler Festspiele Erl Winter erklingt am 18. Dezember das Weihnachtsoratorium I-VI von Johann Sebastian Bach im imposanten Festspielhaus. Unter der Leitung von Maestro Gustav Kuhn läuten die Sänger der Academia di Montegral die weit über die Grenzen Tirols bekannten Festspiele ein.

Von 26. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017 locken diese mit Opern, Konzerten, Kammermusik und neuen Specials wieder ins Kufsteinerland. Im Zentrum stehen dieses Jahr die Opern „L’italiana in Algeri“ und „La Traviata“. Eine Komödie und eine Tragödie, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: „L’italiana in Algeri“ von Gioacchino Rossini erzählt die Geschichte eines Harems Besitzer, immer auf der Suche nach einer neuen, aufregenden Frau. Gespielt wird sie am 26. Dezember 2016 und 7. Januar 2017 unter der Regie von Wolfgang Berthold. Am 30. Dezember 2016 und 6. Januar 2017 zeigt die Verdi Oper „La Traviata“ unter dem Dirigat von Tito Ceccherini, dass wahre Liebe stärker ist als Leid und Tod.

Das Silvesterkonzert am 31. Dezember 2016 unter der musikalischen Leitung von Andreas Leisner und das Neujahrskonzert am 1. Januar bilden schon im fünften Jahr Fixsterne der Festspielkunst. Mit Ouvertüren, Opernarien und -ensembles aus einer Kombination von Orchester- und Chorwerken stimmen sie auf das neue Jahr ein. Den Abschluss der Tiroler Festspiele Erl Winter bildet das Konzert am 8. Januar 2017, mit Stücken von Webern, Beethoven und Tschaikowsky.

Zu den diesjährigen Specials der Festspiele zählt die Musicbanda Franui mit „Tanz! (Franz)“, Tanzmusik aus hochalpinen Gebieten. Außerdem sind das Blasmusik-Ensemble „Federspiel“, Blasmusik charmant und frech zeitgenössisch, sowie der „Neujahrs-Hahnsinn“ unter der Leitung von Dirigenten Patrick Hahn zu hören.

Bild: (c) Peter Kitzbichler.

Kontaktdaten:
ziererCommunications
Karl-Weinmar Straße 6
D-80807 München
+49/89/356124-86
Caroline.harsch@zierercom.com

Firmenportrait:
Das Festspielhaus
Seit Dezember 2012 finden die Tiroler Festspiele Erl auch im Winter statt. Diese Festspiele im Schnee bieten ein vielseitiges Programm von Klassik bis zur Moderne. Das Festspielhaus, geplant von Delugan Meissl Associated Architects, Wien, passt sich in die idyllische Tiroler Berglandschaft ein: Während das weiße Passionsspielhaus neben an in der verschneiten Umgebung zurücktritt, sticht das dunkle Festspielhaus inmitten der hellen Landschaft hervor.

Das Kufsteinerland
Die Region Kufstein begeistert wie kaum eine andere Destination mit derart vielen Möglichkeiten. Eingebettet in intakte Natur steht das Kufsteinerland für aktiven Urlaub, in dem trotzdem Raum für Erholung und Stille ist. Der abwechslungsreiche Mix aus einer Vielzahl an Aktivitäten – Natur, Sport, Sehenswürdigkeiten, Events und Kultur – macht Kufstein zu einem einzigartigen Urlaubsziel. Jung und Alt, Klein und Groß können gleichermaßen aus Urlaubsaktivitäten wählen, die noch lange in Erinnerung bleiben.
Weitere Informationen auf www.kufstein.com.