Bunte Klangfarben aus Iberoamerika schwingen in der Speicherstadt mit

banner-concierto-1
Hamburg, Februar 2018 – Die Uraufführung von „Música con Acento“ findet am 08.03.2018 um 19 Uhr im Speicherstadt Wahrzeichen Chilehaus (Fischertwiete 1, 20095 Hamburg) statt. Diese Reihe von 5 Konzerten ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem Instituto Cervantes und dem iberoamerikanischen Netzwerk von Musikern und Künstlern (RIMA) nach der erfolgreichen Präsentation der „Lunas de Otoño“ (Herbstmonde) Konzertreihe im Rahmen des „Lateinamerika Herbst“ Festivals. Die Konzerte finden jeweils in der ersten Woche eines jeden Monats statt und zeigen das vielfältige Spektrum kultureller Ausdrucksformen aus Spanien und Lateinamerika.

Die Konzerte zielt darauf ab, nicht nur einen Einblick in dem musikalischen Reichtum von Iberoamerika zu geben, sondern auch die Vielfalt der spanischen Sprache selbst erahnen lassen, der in den regionalen Akzenten der Künstler spürbar ist. Die Reihe beginnt mit einer Musikreise durch Argentinien mit dem Sänger und Gitarrist Alfredo Padilla, und im April wird das Harfe und Gitarre Duo Alessandro Galas & Alberto Sánchez Volksmusik aus Paraguay präsentieren. Die Pianisten Martina Lenton (Spanien) und Jason Ponce (Kolumbien) werden Anfang Mai ein Konzert mit von Iberoamerika inspirierten Werken im Bechstein Forum präsentieren. Die letzten Konzerte der Reihe widmen sich dem künstlerischen Talent Perus: Im Juni wird ein Sonderkonzert des Gitarristen Luis Malca, der uns aus Madrid besuchen wird, stattfinden. Im Juli wird das Lux Nova Duo, bestehend aus dem peruanischen Gitarrist Jorge Paz und die deutsche Akkordeonistin Lydia Schmidl, Stücke von zeitgenössischen iberoamerikanischen Autoren, die in Hamburg wohnen, präsentieren.

Der Eintritt kostet 10 Euro mit einem ermäßigten Preis von 5 Euro für Studenten. Für diejenigen, die mehr über die verschiedenen Musikstile erfahren möchten, wird zu Beginn der Veranstaltung eine zweisprachige Einführung angeboten.

Kontaktdaten:
Ansprechpartnerin: Adriana González A. Adriana.Glez@rimahamburg.de

Red Iberoamericana de Músicos y Artistas (RIMA)
Adriana González Anaya Carlos Rico Carvajal César Cabañero Martínez GbR
Heußweg 37e 20255 Hamburg
+4917657613399
info@rimahamburg
www.rimahamburg.de

Firmenportrait:
RIMA beschäftigt sich mit der Förderung der kulturellen Vielfalt Iberoamerikas im hanseatischen Raum durch die Lieferung von spezialisierten Dienstleistungen im Bereich Booking und Eventmanagement. Die Entwicklung eines professionellen Künstler-Netzwerkes ermöglicht uns, eine Vielfalt von Künstler mit spezialisierten Repertoire und höchste Qualität an unsere Kunden anzubieten. Außerdem unterstützen wir unsere Kunden bei der Konzipierung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit iberoamerikanischer Thematik und fördern wir Nachwuchstalente mit der Organisation unseren eigenen Veranstaltungen. Weitere Dienstleistungen umfassen die Durchführung von Workshops, Seminars, Beratung und Privatunterrichten.