SABINE CURIO – MAGIE EINES GARTENS

sabine-curio.-blauer-gartenplatz.-2018
Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, dem 30. August um 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen sind Sie herzlich eingeladen. Die Künstlerin wird anwesend sein. Zum Werk spricht Dr. phil. Teresa Ende, Kunsthistorikerin. Wir freuen uns, Sie zu unserer bisher zweiten Schau der Usedomer Künstlerin begrüßen zu dürfen. In der umfangreichen Personalausstellung werden über 40 Gemälde und Arbeiten auf Papier präsentiert.

Sabine Curio, einst Meisterschülerin des Bildhauers und Grafikers Wieland Förster an der Berliner Akademie der Künste verband eine lebenslange Freundschaft mit Otto Niemeyer-Holstein durch die Liebe zur Natur, zur Insel und zur Malerei.
„Sabine Curios Bilder zeugen von einer besonderen Weise der Wahrnehmung ihrer Welt, der Landschaften wie der Dinge. Das Atmosphärisch-Hochsublime dieser Arbeit teilt sich dem Betrachter sofort mit. […] Konzentration auf das Motivische, das Gesehene in die Form Gebrachte, immer wieder und immer wieder neu und sich doch in einem deutlich abgesteckten Geviert zu bewegen. Opulenz in der Fähigkeit zur Variation der Motive, ihrer Durchdringung und bildenden Vergegenwärtigung des Gesehenen, […], wohl aber eine unverwechselbar persönliche Handschrift aufweist.“ M. Flügge, Katalogbuch S. Curio Malerei 2017, S. 4

Vorschau:
22.09. Dresden Contemporary Art – Teilnahme am Galerierundgang von 11 – 20 Uhr
25.10.2018 – 23.02.2019 Werner Wittig
ab 29.11.2018 Das Künstlerpaar Brian Curling und
Friederike Curling-Aust

geöffnet: Mi-Fr 11–19 Uhr + Sa 11–16 Uhr

Kontaktdaten:
KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 . 01099 Dresden . Tel. 0351 804 55 88
www.kunstausstellung-kuehl.de
info@kunstausstellung-kuehl.de
FREIER EINTRITT

Firmenportrait:
Die Dresdner KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1924 als Förderer und Vermittler von zeitgenössischer Kunst an private Sammler sowie an öffentliche Institutionen. Heute in dritter Generation geführt, offeriert die Galerie in jährlich 6-7 Personal – und Gruppenausstellungen ein spannungsreiches Programm vom Expressionismus über Realismus und Neue Sachlichkeit der 20/ 30er Jahre, über das Schaffen der Nachkriegszeit bis zum Schwerpunkt Gegenwartskunst. So präsentiert die älteste Privatgalerie im Osten Deutschlands erlesene Werke auf einer Ausstellungsfläche von rund 200 qm. In der Nähe des Stadtzentrums, in einer Villa im Preußischen Viertel der Neustadt findet der Besucher einen lebendigen Ausschnitt Dresdner Kunstgeschichte vor und kann sich in diesem Kontext ebenso mit Junger Kunst auseinandersetzen.