TV Moderator auf Herbsttournee mit Reiseshows

plakat_wigge_ohne_geld_web
Michael Wigge ist wieder da und bespielt ab Oktober auf seiner Tournee Deutschlands Stadthallen mit seinen Reisevorträgen zu „Ohne Geld ans Ende der Welt“, „Im Tauschrausch um die Welt“ und „Auf dem Tretroller durch Deutschland in 80 Tagen“. Mit seinen Reisechallenges unterhält Wigge seit 10 Jahren sein Publikum mit außergewöhnlichen Aktionen wie dem Hochtauschen vom Apfel zum Haus um die Welt.
Ab Oktober gibt es in regionalen Stadthallen von Laupheim am 17. Oktober, in Coswig am 21. Oktober, am 28. Oktober auf dem Weitsichtreisefestival in Darmstadt und am 11. November mit einem Doppelauftritt in der Urania in Berlin den Anfang seiner Herbst/Winter Tournee. Weitere 20 Auftritte folgen in der Saison.
Michael Wigge wurde durch seine außergewöhnlichen Reisen auf ZDFneo, MTV und ARD-Einsfestival bekannt, und wurde zum Grimmepreis für seine TV Serie „Ohne Geld ans Ende der Welt nominiert.
Wigge bringt in seinen Vorträgen unglaubliche Ratschläge an sein Publikum. Er zeigt, wie er ohne Geld ans Ende der Welt gereist ist. Ebenfalls beschäftigt sich eine Multivision damit, wie er mit dem Tretroller durch Deutschland in 80 Tagen gereist ist. Seine dritte Multivision zeigt den Zuschauern, wie er das schier Unglaubliche geschafft hat: Wigge ist um die Welt durch 14 Länder gereist und hatte als Startkapital nur einen Apfel. Diesen Apfel hat er so geschickt immer wieder eingetauscht, so dass er nach 200 Tagen ein meisterhaftes Ergebnis hatte: Ein Haus auf Hawaii!
In seiner Multivision „Ohne Geld ans Ende der Welt“ geht es nicht weniger spektakulär zu: Wigge reiste 30 000 Kilometer ohne einen Cent in der Tasche, also elf Länder, fünf Klimazonen, 54 Städte und das alles ohne Geld zum Essen, Reisen und Schlafen. Wie kann man so etwas nur schaffen? Wigge fasst es so zusammen: „Ein genauer Strategieplan, Neugierde und Mut sind drei wichtige Eigenschaften, die vieles möglich machen.“
So wurde Wigge zu TV Shows von Markus Lanz, Stefan Raab, Joko und Klaas und zur Tonight Show in die USA zu Jay Leno eingeladen, um seine Abenteuer zu präsentieren. Wigges Nachbarin auf dem Interviewsofa der Tonight Show war niemand weniger als Popstar Katy Perry. Zu Zeiten als MTV Reporter im Jahr 2005 wurde Wigge sogar von Angelina Jolie als „Crazy but fantastic man“ bezeichnet. Also, ein Besuch bei einer Wigge Show lohnt sich immer und macht unglaublich viel Spaß! Wenn Sie gerne reisen, lachen und sich über die Welt informieren möchten, bitten wir sie zu den Shows von Michael Wigge im Herbst und Winter zu kommen, um viel Spaß zu haben.

Kontaktdaten:
Marie Beul, CMW,
Wohlegemuthstr,
12437 Berlin
01632847222

Firmenportrait:
CMW produziert und veröffentlicht alle Bücher und TV Serien von und mit Michael Wigge.
CMW dient ebenfalls als Verlag für neue Künstler, die sich in der Reiseszene etablieren möchten.
Michael Wigge wurde mit CMW zum Grimmepreis für „Ohne Geld ans Ende der Welt“ nominiert.