Doppelkonzert – Awkward i (NLD) + Oxen (SWE)

doppelkonzert_fb
Awkward i – Singer/Songwriter
Awkward i ist das Pseudonym des holländischen Singer/Songwriters Djurre de Haan. Unter diesem Namen hat De Haan mittlerweile drei Alben veröffentlicht. Sein Debut, I Really Should Whisper war eher kompliziert und Lo-Fi, das Zweitalbum Everything on Wheels war hingegen kunstvoll, blumiger und mehr studio-orientiert. Sein nun folgendes drittes Album KYD vereint das Beste der beiden Vorgänger-Alben, bindet den Zuhörer mit seiner bescheidenen Art des Humors ein, unkonventionell aber auf den Punkt gebrachte Überlegungen werden mit der Vorliebe, volltönigen Pop mit Lo-Fi Eigenartigkeiten zu mischen in Einklang gebracht.

AWKWARD i, aka Djurre de Haan, Singer/Songwriter aus den Niederlanden schießt ­­mit seiner neuen Platte KYD einen volltönige Pop-Sound mit kruden Lo-Fi Elementen in den Äther. Der Name von De Haans drittem Album entstammt einem Artikel über eine Aussteiger Kommune. Ein Kind in eben dieser Kommune, sollte die doch idealistische Freiheit haben, sich selbst seinen Namen aussuchen zu dürfen, als er dann alt genug war sich zu entscheiden wählte er Kyd, so wie ihn alle bis dato ohnehin schon genannt hatten.

—–
OXEN – Indierock/pop
Oxen ist eine Reise intensiver Fußballspiele und dem Streben nach dem perfekten Song. Oxen begann, wie jede große Geschichte, aus Langeweile. Zwei Freunde aus der Kindheit, die versuchen wollten, etwas Außergewöhnliches zu schaffen. In einem schrulligen Abbruch-Studio, das sich in einem Stockholmer Vorort namens Årstaberg befand, begannen Erik und Stefan zu schreiben, woraus ihre ersten Singles ‚Only Forever‘ und ‚Luck‘ werden sollten. An dem Ort, an dem Mando Diao „Bring ‚Em In“ aufgenommen hat, trafen sich die Freunde täglich, um alle Arten von Musik zu machen, die sie interessierte, mal inspiriert von den Beatles und mal von MGMT. Ihre ersten beiden Singles erreichten schnell 200k bzw. 100k Streams auf Spotify, gefolgt von einigen Festivalauftritten in Schweden sowie Clubauftritten in London. Nach der ersten EP-Veröffentlichung begannen sie zusammen mit dem Nachwuchsproduzenten György Barocsai im mythischen Svenska Grammofonstudion in Göteborg ihr neues Album „Postpone & Forget“ zu komponieren und aufzunehmen. Im Laufe des Jahres 2018 hat die Band zwei Singles, ‚Limbo‘ und ‚Soulmate‘, veröffentlicht und steht kurz davor, zwei weitere zu veröffentlichen, bevor ihr Debütalbum Ende November herauskommt. Bis dahin wird Oxen eine kurze Tournee durch Deutschland machen und weiterhin nach dem perfekten Song suchen.

Samstag 10. November 2018
Beginn: 19:30 Uhr
Abendkasse 12,- € / Vorverkauf 8,00€ / Studenten AK 8,00 €

Tickets gibt es direkt bei ART Stalker oder online https://www.eventbrite.de/d/germany–berlin/art-stalker/
ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin
+49(0)30 – 22052960 – mail@art-stalker.de – www.art-stalker.de

Kontaktdaten:
Tickets gibt es direkt bei ART Stalker oder online https://www.eventbrite.de/d/germany–berlin/art-stalker/
ART Stalker – Kunst+Bar+Events – Kaiser-Friedrich-Str. 67 – 10627 Berlin
+49(0)30 – 22052960 – mail@art-stalker.de – www.art-stalker.de

Firmenportrait:
ART Stalker
… verbindet lockere Bar-Atmosphäre mit internationaler Kunst.
Bühne für junge und etablierte Liveauftritte. Art Stalker in der Kaiser-Friedrich-Str. 67 ist die Event-Bar in Berlin-Charlottenburg.
Pep up the West!