REISE.BILDER

2018_08_29-reisebilder-plakat-a3-dr_sehr-klein

REISE.BILDER
Draiflessen Collection, Mettingen
15.11.2018 bis 17.02.2019

Draiflessen Collection
Georgstraße 18 | D-49497 Mettingen
+49 (0) 54 52. 91 68-0
info@draiflessen.com

Die Kabinettausstellung setzt den 1567 erschienenen, bebilderten Reisebericht des französischen Geografen Nicolas de Nicolay (1517–1583) in einen Dialog mit ausgewählten Büchern der Reiseliteratur, der Kartografie, mit Trachtenbüchern sowie mit osmanischen Textilien und Accessoires. Sie zeigt so die große Bedeutung dieses Reiseberichts für die europäische Vorstellung von den im Osmanischen Reich lebenden Menschen.

Der Reisebericht Nicolas de Nicolays
Im Jahre 1551 beauftragt Heinrich II., König von Frankreich, seinen Kammerdiener und Geografen Nicolas de Nicolay mit einer Gesandtschaft ins Osmanische Reich zu reisen, um dort das fremde Leben, die Sitten und Gebräuche zu studieren und das Wissen mitzubringen. De Nicolay tut dies in einem ausführlichen Bericht, mit zum Teil detailreichen Beschreibungen und 61 ganzseitigen Stichen.

„Die eigene Anschauung“
Der Autor betont immer wieder die eigene Anschauung, beschreibt Stoffe und Tragegewohnheiten von Kleidungsstücken und verweist auf die dazugehörigen Abbildungen. Während seine Worte die Haptik, Farbigkeit und Kostbarkeit der Textilien lebendig werden lassen, kommt den typisierenden Illustrationen die Funktion zu, das nicht Gesagte oder nicht zu Beschreibende zu visualisieren.

Verbreitung und Bedeutung
Dieser Bericht, der den Titel „Les quatre premiers livres des navigations et peregrinations orientale“ trägt, erscheint erstmals 1567. Der Buchdruck ermöglicht es, das Buch mit seinen Grafiken bald in verschiedenen Sprachen zu drucken und zu verkaufen. Darüber hinaus finden sich die typisierenden Illustrationen mit osmanischen Trachten bald auch in anderen Büchern wieder.
In der Liberna Collection der Draiflessen Collection befinden sich zwei Ausgaben von Nicolas de Nicolays „Bestseller“, eine in französischer und eine in niederländischer Sprache.

Zur Ausstellung erscheint eine dreisprachige Publikation (Deutsch, Niederländisch, Englisch).

Credits
Nicolas de Nicolay, Les navigations et voyages, faicts en la Turquie (Ausschnitt), Antwerpen: Willem Silvius, 1576 | © Draiflessen Collection (Liberna), Mettingen

Kontaktdaten:
Draiflessen Collection
Tanja Kemmer
Georgstraße 18
49497 Mettingen
05452.91683000
tanja.kemmer@draiflessen.com

Firmenportrait:
Die Draiflessen Collection wurde 2009 auf private Initiative der Unternehmerfamilie Brenninkmeijer gegründet. Das Kunstmuseum ist gemeinnützig und öffentlich zugänglich. Es präsentiert regelmäßig Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten Themen, die aus künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet werden.
Jede Ausstellung wird durch ein umfangreiches Begleitprogramm sowie spezifische museumspädagogische Vermittlungsangebote und Workshops für Erwachsene, Kinder und Familien, Führungsformate für Menschen mit besonderen Bedürfnissen wie zum Beispiel für demenziell Erkrankte und ihre Angehörigen, ergänzt.