Buch-Neuerscheinung „Vom Grenzgänger zum Freien Menschen. Ein Genesungsweg“

covervorderseite1
Vor Kurzem ist der bereits erwartete Nachfolgeband von „Grenzgänger“ erschienen: Der Dortmunder Schriftsteller Eckhard Neuhoff beschreibt in seinem Neuling (BoD, ISBN 978-3-748-1590-18), wie es ihm nach Beendigung seines ersten Buches ergangen ist.
Aus dem Klappentext: „Die vollständige Genesung von einer psychischen Erkrankung ist möglich, wenn Denken, Handeln und Fühlen ganz und gar übereinstimmen.
In „Vom Grenzgänger zum Freien Menschen“, der Fortsetzung seines Erstlings „Grenzgänger“, beschreibt Eckhard Neuhoff diese befreiende Erkenntnis als allmählichen Prozess der Gewahrwerdung und des immer stärkeren Erlebens seiner eigenen Ressourcen und Stärken während eines Zeitraums von etwa zwei Jahren.
Es geht ihm dabei um die Wiederentdeckung, die Reintegration und bewusstes Erleben, sowie das zunehmend wertungsfreie Zulassen der eigenen Gefühlswelt, die mehrere Jahrzehnte durch schwere Depressionen nahezu vollständig verschüttet war.
Dem eigenen Denken und Fühlen endlich eine bewusste und klare Richtung geben zu können, die Möglichkeit zu haben, beides willentlich zu beeinflussen, ist für Neuhoff neben dem Gesetz der Anziehung, dem in diesem Buch besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird, ein großes und kostbares Geschenk des Universums. Gleiches gilt für das Loslassen- Können und die allmähliche Transformation alter Denkmuster und Glaubenssätze, sowie für die Erfüllung von Herzenswünschen und das Auffinden, Erkennen und Ergreifen der eigenen Bestimmung.“
Das Buch ist sowohl als Softcover (10,00 €), als auch als E-Book (5,99 €) im Buchhandel und im Internet bei allen großen Anbietern erhältlich.

Kontaktdaten:
Eckhard Neuhoff
Heinrichstraße 46
44137 Dortmund
kontakt@schriftstellerei-eckhardneuhoff.com

Firmenportrait:
Geboren wurde ich 1967 in Dortmund. Nach dem Abitur 1986 und meinem Zivildienst begann eine über zehnjährige Odyssee durch verschiedenste Berufe in ganz Deutschland, auf der Suche nach mir selbst und meinem Platz im Leben.
Seit Mitte der Neunzigerjahre lebe ich wieder in Dortmund und war bis in die frühen Zweitausenderjahre immer wieder mit schweren Depressionen in psychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung.
2011 Start meines Blogs „Entwicklungsstufen“ (https://eckhardneuhoff.blogspot.com), in dem ich mich literarisch und dichterisch zunächst mit meiner Erkrankung und meiner Biografie beschäftigte. Im weiteren Verlauf kamen dann Themen wie Entwicklung, inneres Wachstum und Spiritualität hinzu.
Inzwischen setze ich mich schriftstellerisch hauptsächlich mit spirituellen Themen auseinander. Dabei ist es mir ein tiefes Bedürfnis, Spiritualität als etwas im besten Sinn „Alltägliches“ zu etablieren und Menschen mit auf diese Weise mit meiner individuellen Perspektive, meiner Erfahrung, zu bewegen und zu ermutigen.
2016 Erstveröffentlichung meines Buches „Grenzgänger. Autobiografische Fragmente und der Versuch ihrer Zuordnung“, das im Oktober 2018 als überarbeitete Neuauflage im Verlag „Litera/Freak/Press“ erschienen ist (ISBN: 978-3-946598-18-3).
2017 erschien mein Gedichtband „Zwischen den Zeilen. Neuere Gedichte“.
2018 folgte die Veröffentlichung des Gedichtbandes „So wie Du bist“ mit Liebensgedichten bei Amazon.
2019 erschien dann der Nachfolgeband zu „Grenzgänger“: „Vom Grenzgänger zum Freien Menschen. Ein Genesungsweg“ (BoD, ISBN 978-3-748-1590-18)
Mehr zu mir und meinen Büchern finden Sie auf meiner Homepage:
www.schriftstellerei-eckhardneuhoff.com