Chanson meets Jazz

Gabriele Misch & Peter Wegele

Wenn sowohl die Lieder von Marlene Dietrich, Hildegard Knef und anderen weltbekannten Chansoniers als auch neue Chansons auf einen exzellenten Jazzpianisten und eine Schauspielerin mit rauchigem Timbre und starker Ausdruckskraft treffen, entsteht eine spannungsgeladene Mixtur!
Ein BEST OF aus ihren Bühnenprogrammen präsentieren Schauspielerin Gabriele Misch und Jazzpianist Dr. Peter Wegele, mit Liedern und Texten über das Leben, die Liebe, über Enttäuschung und Eifersucht, über Gier und über Allzumenschliches!

Neue deutsche Chansons – Texte zwischen (All-) Tag & (Alb-) Traum, in Töne gehüllt – das schillernde Leben einer Seifenblase, die heimlichen Träume eines Regenwurms, Etiketten- und Stilfragen, warum man mit dem Mond spazieren gehen sollte, wie der „Ruach“ sich breitmacht, Hoffnungen, Täuschungen und Enttäuschungen und natürlich und immer wieder:
DIE LIEBE!
Gabriele Misch:

4 Jahre privater Schauspiel- und Sprechunterricht bei Eleonore Noelle 94 – 98 und
Deutsche Schauspielakademie mit Diplom (1999), Gesang bei Günter Edin (Komponist) und Joy Green

Seit vielen Jahren in Stückverträgen an verschiedenen Theatern und mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs, u.a. mehrere abendfüllende Chansonprogramme

Musikprogramme „Komm, hol den Mond“ Hommage an den Komponisten Günter Edin (1941-2016) und seine Melodien “ – literarisch-poetisches Musikkabarett mit eigenen Texten und Vertonungen von Günter Edin
„Sag mir, wo die Lieder sind“ – Chanson-Programm – Marlene Dietrich und Hildegard Knef – ihre Lieder, ihr Leben, ihre Freundschaft
„Sugar Baby“- eine Hommage an die Textdichterin Fini Busch und ihre größten Erfolge

Dr. Peter Wegele:
Mit Konzerten in ganz Deutschland in New York, Großbritannien (Leeds International Festival of Music), sowie nach Slowenien, Serbien, Ungarn, Slowakei, Österreich, Schweiz unterwegs. Er arbeitete mit Musikern wie Mark Murphy, Lee Harper, Omar Belmonte, Edir dos Santos, Philipp Weiss. Neben etlichen hundert Konzerten, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen war Peter Wegele Pianist und Arrangeur für CD-Aufnahmen von u.a. Philipp Weiss (Bennett Studios New York), Thomas Bendzko Bigband, Dox Octet (Jazz), Posterity (Jazz), Darja Svajger (Chanson). Hans-Albers-Revue mit dem Schauspieler Tommi Piper. Komponist für den preisgekrönten Film „The Secret Behind“ sowie erster Preis beim Benelux Song Award für den Jazztitel „Taxi“, zusammen mit Philipp Weiss. In Zusammenarbeit mit Florian Moser Arrangeur für mehrere Kinofilme. Pianist und Arrangeur für den Paolo Conte Liederabend im Münchner Residenztheater.

Chansons von Marlene Dietrich und Hildegard Knef, zwei weltberühmte Filmstars made in Germany – zwei Frauen, die ihre zweite große Karriere als Sängerinnen gemacht haben. Gabriele Misch stellt die Verbindung zum Wesen dieser Diven und auch zu deren Liedern her und Pianist Peter Wegele sorgt durch jazzige Rhythmen für den Groove.
Wann: 3.5.2019 um 20.oo
Wo: Kultur Etage Messestadt Riem, 81829 München, Erika-Cremer-Str. 8
KVV: 089/998868930 online: kultur@8messestadt.info www.kulturzentrummessestadt.de
Eintritt: EUR 12.- ermäßigt EUR 8.-
Veranstalter : Bürgerforum Messestadt e.V.

Gabriele Misch kommt aus einer musikalischen Familie (Mutter Textdichterin, Vater Musikproduzent) und das Musik-Gen wurde ihr sozusagen „in die Wiege“ gelegt. Seit etwa 26 Jahren arbeitet sie als freiberufliche Schauspielerin und Sängerin; Textdichterin und Librettistin und lebt in einem Münchner Vorort. Mit ihrem Mann, dem 2016 verstorbenen Komponisten Günter Edin, gründete sie den Musikverlag al-fine, in dem u.a. ein Knef-Songbook verlegt ist und den sie jetzt allein weiterführt. Außerdem entstand in Zusammenarbeit mit Günter Edin das Musical „Der Kleine Lord“ (Musik Günter Edin, Liedtexte und Libretto Gabriele Misch), das als Produktion von A-Gon-Theater seit 2008 erfolgreich im deutschsprachigen Raum auf Tournee ist. Viele der Gedichte, die Gabriele Misch verfasste, wurden vertont und sind als Chansons in ihren Bühnenprogrammen zu finden, die sie entweder mit Piano-Begleitung (Dr. Peter Wegele) oder erweitert zusammen mit einem Trio aufführt. Neben den eigenen Chansonprogrammen gibt es auch eine musikalische Hommage an Marlene Dietrich und Hildegard Knef mit dem Titel „Sag mir, wo die Lieder sind“, die in den Programmen etlicher Kleinkunstbühnen und Kultureinrichtungen nicht fehlen darf.

Kontakt
Gabriele Misch
Gabriele Misch
Gautingerstr. 47
82152 Krailling
089/8561156
gabrielemisch@aol.com
http://www.gabrielemisch.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.