MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

michael-lauterjung
27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019:
Stefanie Marx – Grafik | Thomas Lindner – Skulptur

Kontaktdaten:
KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden · 0351 804 55 88
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei
www.kunstausstellung-kuehl.de
www.kunstshop-kuehl.de
info@kunstausstellung-kuehl.de

Firmenportrait:
Die Dresdner KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL versteht sich seit der Gründung im Jahr 1924 als Förderer und Vermittler von zeitgenössischer Kunst an private Sammler sowie an öffentliche Institutionen. Heute in dritter Generation geführt, offeriert die Galerie in jährlich 6-7 Personal – und Gruppenausstellungen ein spannungsreiches Programm mit Schwerpunkt Gegenwartskunst. Die älteste Privatgalerie im Osten Deutschlands präsentiert erlesene Werke auf einer Ausstellungsfläche von rund 200 qm. In der Nähe des Stadtzentrums, in einer Villa im Preußischen Viertel der Neustadt findet der Besucher einen lebendigen Ausschnitt Dresdner Kunstgeschichte vor und kann sich in diesem Kontext ebenso mit Junger Kunst auseinandersetzen.